Banner Zahnferien

Service | Marktplatz | Ausgaben | Kleinanzeigen | Ratgeber Garten | Reisen | Werbung

Aktuelle Ausgabe · 8/16 · E-Paper

  • Müllskandal in Siófok
  • Weniger Geld für den Balaton?
  • Weltstars beim 5. Jazz Picknick
  • Immobilienmarkt in Keszthely

Mehr in der Ausgabe 8/16:
XIV. Balaton Weinwettbewerb

Reisemarkt · Ihr Urlaub in Ungarn

Auf unserem Reisemarkt finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Urlaub in Ungarn.

Informieren Sie sich über Veranstaltungen, Top-Angebote, Hotels und mehr oder buchen Sie die Unterkunft für Ihren nächsten Ungarn-Urlaub.

Ratgeber Garten

Unser Gartenratgeber bietet Ihnen jeden Monat neu zahlreiche Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Gartens. Die Informationen richten sich an Gartenanfänger, sowie an erfahrene Gartenfreunde.

Ratgeber Garten aufrufen

Die Balaton Zeitung aus Ungarn

Aktuelle Nachrichten aus Ungarn finden Sie in der Balaton Zeitung - Ungarns deutschsprachige Monatszeitung. Die Balaton Zeitung informiert Sie aktuell zum Zeitgeschehen in Ungarn mit Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowie Regionalnachrichten vom Balaton und ist somit eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich für Ungarn und den Balaton interessieren.

Ausgabe 8/16 - XIV. Balaton Weinwettbewerb

XIV. Balaton Weinwettbewerb

Müllskandal in Siófok
Anklagen wegen Veruntreuung und Urkundenfälschung

Weniger Geld für den Balaton?
Tourismus-Investitionen sollen neu koordiniert werden

Weltstars beim 5. Jazz Picknick
Paloznak wird zur Jazz-Hauptstadt am Balaton

Immobilienmarkt in Keszthely
Positiver Trend bei Angebot und Nachfrage

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Selbstmedikation in Europa

Nach dem Arztbesuch in die Apotheke gehen und sich das geeignete Medikament kaufen. So sah bis vor wenigen Jahren noch die übliche Reaktion aus, falls man sich krank fühlte. Doch in Zeiten des Internets und des Online-Shoppings werden auch Medikamente immer öfter per Mausklick von zuhause aus bestellt.

Medikamente online bestellen
In Zeiten des Internets werden Medikamente immer öfter per Mausklick bestellt.

[weiterlesen...]

Balatoner Radwegenetz genießt Priorität

Die komplexen Erweiterungs- und Ausbesserungsarbeiten am Radwegenetz der Region Balaton, dessen Anschluss an die Radwege um Budapest und die Anbindung des Radwegenetzes des Kis-Balaton an den Radfernweg Keszthely-Sármellék erhielten neuen Aufschwung: die Regierung erklärte mit der Reg.verordnung 231/2016.(VII.29) die höchste Priorität dieser Investitionen.

[weiterlesen...]

Ungarn: Zahlreiche Unfälle am Nationalfeiertag

Am Nationalfeiertag registrierte die Polizei eine bedeutende Zunahme des Verkehrs. Tausende machten sich auf nach Budapest, um die 20 Veranstaltungen und das einzigartig schöne Feuerwerk in der Hauptstadt zu bestaunen. Auch anderswo im Lande fanden Veranstaltungen und abendliche Feuerwerke statt.

[weiterlesen...]

Betrunkener verweigerte Rettungsmaßnahmen

Die Wasserpolizei wurde am 16. August zu einem Mann gerufen, der im betrunkenen, suizidalen Zustand am Nagystrand von Siófok ins Wasser gegangen war und in Richtung Nordufer schwamm, informierte der Sprecher der Bezirkspolizeidirektion Somogy die Nachrichtenagentur MTI.

[weiterlesen...]

Bestes Beach Food am Balaton gewählt

Die typischen Strandessen des „Balatoni Nyár – Balatoner Sommers“ sind zweifellos Langosch, Palatschinken, gebackener Fisch, Knoblauch gewürzte Bratwurst, Krautsalat, gekochter Mais, Eis und Zuckerwatte – oftmals laut und in dem so reizenden Dialekt von den „fahrenden“ Verkäufern auf ihren Bikes und ähnlichen Gefährten angeboten.

[weiterlesen...]

Jungfische für den Balaton

Die Balatoner Fischereigesellschaft Balatoni Halgazdálkodási Nonprofit Zrt. führte im Sommer einen weiteren Fischbesatz im Balaton durch. Mit zwei Schiffen wurden Ende Juli insgesamt 2572 Kilogramm vorgezüchtete Karpfen vor Tihany und Csopak in den See eingesetzt, heißt es auf der Homepage der Gesellschaft www.balatonihal.hu.

[weiterlesen...]

Wie im Heilbad - Tipps für die Gestaltung des eigenen Badezimmers

Ungarn ist bekannt für seine Heilbäder und Thermalseen. Das Land zählt über 1.300 Quellen – und hat damit die meisten und ergiebigsten Vorkommen weltweit. Diese können nicht nur bei der Behandlung von Krankheiten unterstützen, sondern auch das Wohlbefinden steigern. Die warme Atmosphäre und das natürliche Umfeld wirken beruhigend – perfekt also für die Gestaltung des Badezimmers.

Thermal-Flair im eigenen Bad
Thermal-Flair im eigenen Bad

[weiterlesen...]

Neues Fahrgefühl ab September auf der L75

Die Bauarbeiten an der Landstraße 75 zwischen Bak und Zalatárnok sollen Anfang September abgeschlossen werden. Das kündigte die Abteilungsleiterin für Kommunikation der Magyar Közút Nonprofit Zrt – Ungarische Straßen Nonprofit Aktiengesellschaft – den Medien gegenüber an. Lilla Velkei berichtete, dass auf diesem 1130 Meter langen Straßenabschnitt Anfang Mai die Sanierungsarbeiten begonnen wurden und planmäßig vorangehen.

[weiterlesen...]

Flüge in die Türkei eingestellt

Auf dem Flughafen Hévíz-Balaton Airport in Sármellék wurden im Sommer die wöchentlichen Charterflüge in die Türkei eingestellt. Die bereits gebuchten Tickets waren weiterhin gültig, die Passagiere wurden von Budapest nach Antalya geflogen.

[weiterlesen...]

Picasso-Ausstellung in Budapest verlängert

Die Besucherzahlen der Picasso-Ausstellung in der Nationalgalerie von Budapest überschritten Ende Juli die 150-Tausendmarke. Aufgrund des regen Interesses wird die Ausstellung unter dem Titel „Picasso – Verwandlungen 1895-1972“ um einen Monat bis einschließlich 28. August 2016 verlängert. Die Besucher können die Ausstellung im ehemaligen Königspalast im Budaer Burgviertel auch montags sehen, das Museum öffnet für die Picasso-Ausstellung zusätzlich an diesen Tagen.

[weiterlesen...]

Ungarn: Wesentliche Veränderungen im Einzelhandel

Der Einzelhandelssektor in Ungarn durchlief im letzten Jahr wesentliche Veränderungen: während der Gesamtumsatz des Sektors leicht sank, wurde der Gesamtprofit deutlich gesteigert. Die Beschäftigungszahl im Sektor wurde gesenkt und stieg auch nach der Aufhebung des Sonntagsschließverbotes nicht wieder auf das vorherige Niveau an. Das geht aus dem Firmen-Informationssystem der Opten GmbH, einem wichtigen Beobachter des ungarischen Marktes hervor.

[weiterlesen...]