Banner Ungarn Immobilien Börse

Service | Marktplatz | Ausgaben | Kleinanzeigen | Ratgeber Garten | Reisen | Werbung

Aktuelle Ausgabe · 4/15 · E-Paper

  • Angebote für sinnvolle Investitionen
  • Staat geht in Berufung
  • Megyer: Dorf zu vermieten!
  • „Phoenix” ging ohne Ausschreibung weg

Mehr in der Ausgabe 4/15:
Anhebung des Wasserniveaus

Reisemarkt · Ihr Urlaub in Ungarn

Auf unserem Reisemarkt finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Urlaub in Ungarn.

Informieren Sie sich über Veranstaltungen, Top-Angebote, Hotels und mehr oder buchen Sie die Unterkunft für Ihren nächsten Ungarn-Urlaub.

Ratgeber Garten

Unser Gartenratgeber bietet Ihnen jeden Monat neu zahlreiche Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Gartens. Die Informationen richten sich an Gartenanfänger, sowie an erfahrene Gartenfreunde.

Ratgeber Garten aufrufen

Banner Hellowfollow Community

Die Balaton Zeitung aus Ungarn

Aktuelle Nachrichten aus Ungarn finden Sie in der Balaton Zeitung - Ungarns deutschsprachige Monatszeitung. Die Balaton Zeitung informiert Sie aktuell zum Zeitgeschehen in Ungarn mit Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowie Regionalnachrichten vom Balaton und ist somit eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich für Ungarn und den Balaton interessieren.

Ausgabe 4/15 - Anhebung des Wasserniveaus

Anhebung des Wasserniveaus

Angebote für sinnvolle Investitionen
4 Milliarden Euro für Entwicklung des ländlichen Raumes

Staat geht in Berufung
Hubertus KG gewinnt erneuten Prozess in Kaposvár

Megyer: Dorf zu vermieten!
7 Gästehäuser sind zum Tagespreis von 210.000 Ft zu haben

„Phoenix” ging ohne Ausschreibung weg
Verkauf des Segelhafens in Keszthely sorgt für Unmut

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Polizei fasste Mörder in Kaposvár

Wenige Stunden nach seiner Tat wurde in der Komitatshauptstadt von Somogy jener Mann gefasst, der allen Anzeichen nach eine Trafik ausgeraubt und dabei die 21-jährige Verkäuferin mit einem Messer schwer verletzt hatte. Die junge Frau überlebte den Angriff nicht und verstarb an Ort und Stelle. Die Motive für die Tat sind noch völlig unklar.

[weiterlesen...]

Schutzmarke für Lebensmittel aus der Region Kaposvár

Seit Jahren werden ungarische Produkte aus einer bestimmten Region mit einer gut sichtbaren Schutzmarke versehen und sollen dem Verbraucher anzeigen, dass es sich dabei um kontrollierte Qualitätswaren handelt, für deren Erzeugung nur Grundstoffe aus der Region verwendet wurden. Damit werden neben der Qualität und der Frische der Waren vor allem die ansässige Landwirtschaft und die kleinen Produktionsstätten unterstützt, sowie die Transportwege bedeutend verkürzt.

[weiterlesen...]

Gute Aussicht in Balatonföldvár

In Balatonföldvár wurde die neue Treppe von der Kemping utca zum Hochufer hinauf eingeweiht. Damit kann der neu gebaute Aussichtsturm nun auch gut vom Balatonufer aus erreicht werden.

[weiterlesen...]

Neuer Fall von Tierquälerei in Nagyvázsony

Die Polizei von Veszprém schloss ihre Ermittlungen gegen einen 51-jährigen Mann wegen des dringenden Verdachts der Tierquälerei ab und übergab die Akte der Staatsanwaltschaft.

[weiterlesen...]

Opferschutzbüro in Balatonfüred

Der „Weiße Ring“ betreibt seit 1. April 2015 ein neues Büro für Opferschutz im Gebäude der Polizeidirektion Balatonfüred in der Fürdő utca 15. Das Büro ist an den Wochentagen täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

[weiterlesen...]

Trimm-Dich-Pfad für vier Millionen in Nagykanizsa

Im April wurde in Nagykanizsa ein von der Aktiengesellschaft für Waldwirtschaft, Zalaerdő Zrt., im Wald am See Csónakázó-tó angelegter Trimm-Dich-Pfad übergeben. Der Generaldirektor der Gesellschaft, Gyula Rosta, sagte bei der feierlichen Eröffnung, dass die Sportbahn aus zwölf Stationen bestehe, an denen Ausdauer und Kraft, Gleichgewicht und Dynamik trainiert werden können.

[weiterlesen...]

Anklage gegen Messerstecher in Zalaegerszeg

Mitte April schloss die Untersuchungskommission der Polizeidirektion Zalaegerszeg die Ermittlungsakte gegen den 40-jährigen Zsolt T. aus Zalaegerszeg und reichte sie zur Anklagerhebung an die zuständige Staatsanwaltschaft weiter.

[weiterlesen...]

Siófok: Polizist rettet Mann das Leben

Der Leiter der Polizeidirektion Siófok, Richárd Király, sprach dem Polizisten Csaba Szunomár seinen Dank und seine Anerkennung aus, dass er mit seinem schnellen Eingreifen einem Menschen im Gebäude der Polizeidirektion das Leben gerettet hat.

[weiterlesen...]

Gelder für das Krankenhaus in Tapolca

Das Krankenhaus Tapolca kann im Rahmen der Investitionen im Gesundheitswesen mit Fördermitteln in Höhe von 2,3 Milliarden Forint rechnen, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Humanressourcen, Bence Rétvári.

[weiterlesen...]

Viviera Beach 2015 in Keszthely

Viviera Beach Keszthely und das Helikon Radio haben im März 2015 einen Vertrag zur gemeinsamen Durchführung des Festivals am Strand von Keszthely abgeschlossen. Damit wird in der Region West-Balaton die größte Veranstaltungsreihe mit einzigartigen, besonders publikumswirksamen Elementen, sowie mit modernster Ton- und Lichttechnik installiert.

[weiterlesen...]

Bahnhof von Keszthely wird modernisiert

Die Kosten für die Modernisierung der Bahnhöfe von Keszthely und Balatonszentgyörgy wird offiziellen Informationen zufolge günstiger ausfallen, als zunächst angenommen. Statt der 1,113 Milliarden Forint sollen die Umbauarbeiten nun nur noch 957 Millionen Forint kosten. Die Finanzierung geschieht mit EU-Fördermitteln über das KÖZOP-Programm.

[weiterlesen...]

Zalaegerszeg: Babys vor Rauchvergiftung gerettet

In den frühen Abendstunden des 13. April 2015 mussten im Bezirkskrankenhaus von Zalaegerszeg elf Babys von der Babystation evakuiert werden, weil es in der Küche der Station zu einem kleineren Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen war, informierte der Pressesprecher des Katastrophenschutzdienstes im Komitat Zala, Szilárd Bangó, die Medien.

[weiterlesen...]

Erschreckender Wahlsieg am Balaton

In der einstigen Bergarbeiterstadt Tapolca fuhr die ultrarechte Partei Jobbik unweit des Balaton einen Wahlsieg ein, der nicht nur in Ungarn aufhorchen lässt. Bei einer notwendigen Nachwahl ging es in der Stadt vor allem darum, einen Sieg der Regierungspartei zu verhindern.

[weiterlesen...]

Mord in Zalaegerszeg

Am Wochenende wurde in Zalaegerszeg ein 18-jähriges Mädchen ermordet aufgefunden, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion, Ingrid Nothoff, am Sonntagmorgen der Presse gegenüber. Der mutmaßliche Mörder habe nach der Tat einen Autounfall verursacht und liege im Krankenhaus. Die Leiche der Gymnasiastin sei im Park an der Balatoni út von der Polizei entdeckt worden.

[weiterlesen...]

„Muzsikás“ in Tapolca und Keszthely

Als „Muzsikás - Musikanten“ werden in Ungarn meist Musiker in der Volksmusik bezeichnet. Das „Muzsikás együttes“ gehört zu den traditionsreichsten Ensembles des Landes und spielt eine breite Palette an Musik. Im Jahre 2013 feierte das Ensemble sein 40-jähriges Bestehen.

[weiterlesen...]

Sturmwarnung in Ungarn in Betrieb genommen

Am 1. April 2015 wurde an den vier großen ungarischen Seen erneut die Sturmwarnung in Betrieb genommen. Das gut erprobte Warnsystem wird nun wieder bis Ende Oktober für die Sicherheit im Schiffs- und Bootsverkehr, sowie des Badetourismus an den Seen sorgen.

[weiterlesen...]

Hévíz-Balaton Airport: Flüge aus Moskau erst im Sommer

Die Fluggesellschaft UTair hat den ersten Linienflug am letzten Sonntag im März vom Flughafen Moskau-Wnukowo nach Sármellék gestrichen und kündigte an, die Linie vorläufig einzustellen. Die Betreiber des Balaton Flughafens sind jedoch zuversichtlich, dass ab Mitte des Jahres Charterflüge aus Moskau durchgeführt werden können.

[weiterlesen...]

Erlauer Frau erstach ihren Mann

In der eigenen Wohnung erstach am Ostermontag eine 55-jährige Frau aus Eger ihren Ehemann, teilte die Bezirkspolizeidirektion Heves auf ihrer Internetseite mit. Aus bisher ungeklärten Gründen stieß die Frau gegen 11.00 Uhr mit einem Messer auf ihren 50-jährigen Mann ein und verletzte ihn dabei schwer. Der Mann verstarb noch in der Wohnung.

[weiterlesen...]