Service | Marktplatz | Ausgaben | Kleinanzeigen | Ratgeber Garten | Reisen | Werbung

Aktuelle Ausgabe · 2-3/15 · E-Paper

  • Neues Ladenschlussgesetz
  • Brennanlage ist anzumelden
  • Neujahrsbaden im Balaton
  • Hévíz will Welterbestätte werden

Mehr in der Ausgabe 2-3/15:
Radtourismus in Ungarn

Reisemarkt · Ihr Urlaub in Ungarn

Auf unserem Reisemarkt finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Urlaub in Ungarn.

Informieren Sie sich über Veranstaltungen, Top-Angebote, Hotels und mehr oder buchen Sie die Unterkunft für Ihren nächsten Ungarn-Urlaub.

Ratgeber Garten

Unser Gartenratgeber bietet Ihnen jeden Monat neu zahlreiche Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Gartens. Die Informationen richten sich an Gartenanfänger, sowie an erfahrene Gartenfreunde.

Ratgeber Garten aufrufen

Banner Hellowfollow Community

Die Balaton Zeitung aus Ungarn

Aktuelle Nachrichten aus Ungarn finden Sie in der Balaton Zeitung - Ungarns deutschsprachige Monatszeitung. Die Balaton Zeitung informiert Sie aktuell zum Zeitgeschehen in Ungarn mit Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowie Regionalnachrichten vom Balaton und ist somit eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich für Ungarn und den Balaton interessieren.

Ausgabe 2-3/15 - Radtourismus in Ungarn

Radtourismus in Ungarn

Neues Ladenschlussgesetz
Supermärkte in Ungarn bleiben sonntags geschlossen

Brennanlage ist anzumelden
Neue Verpflichtungen für Pálinka-Brenner in Ungarn

Neujahrsbaden im Balaton
Aus dem ganzen Land reisten 200 Mutige nach Szigliget

Hévíz will Welterbestätte werden
Vor zehn Jahren hatte man einen ersten Versuch gestartet

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Der Garten im Februar und März 2015

Wintergemüse, Topinambur, Grünkohlernte, Tee aus Thymian und Salbei, Schnitt von Reisern, Wildverbiss vermindern, Kompost, Apfelrezept, Himbeerschnitt, Schutz vor Stachelbeermehltau, eigenes Spritzmittel gegen Läuse, Vögel, Mondkalender im Dezember und Januar 2015 uvm.

[weiterlesen...]

Krippenspiel lockte Zehntausende Besucher nach Vörs

Der Prior des Benediktinerklosters von Tihany, Richárd Korzenszky, segnete am 1. Advent im Rahmen einer Heiligen Messe mit Hunderten Besuchern das Krippenspiel in der St. Martinskirche von Vörs. Von diesem Tag an lockte das volkstümliche, in Originalgröße errichtete „Wunder von Bethlehem“ bis Mitte Februar 2015 wieder Zehntausende Besucher in die römisch-katholische Kirche der 480-Seelen-Gemeinde.

[weiterlesen...]

Neues Ladenschlussgesetz sorgt für Unmut in Ungarn

Gewerkschaften und Arbeitgeberverband streben Volksabstimmung an

Das neue Ladenschlussgesetz erhitzt die Gemüter in Ungarn: ab 15. März 2015 dürfen Supermärkte sonntags nicht mehr öffnen, lediglich Familienbetrieben und auserwählten Geschäften wird dieses Recht zugestanden. Das wollen Gewerkschaften und der Verband der Arbeitgeber so nicht hinnehmen: gemeinsam streben sie eine Volksabstimmung an.

[weiterlesen...]

Bombenalarm in Budapest

Am 20. Januar 2015 musste der zoologische Garten von Budapest vorübergehend geschlossen, das Krankenhaus in der Szabolcs utca, umliegende Wohnhäuser und Straßen geräumt werden. Im 14. Bezirk war bei Bauarbeiten in der Vágány utca ein russisches 203 mm-Geschoss aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden.

[weiterlesen...]

Ungarn: Regierung nimmt Mautpflicht teilweise zurück

Die ungarische Regierung bezeichnete die ersten Wochen nach Inkrafttreten der von zahlreichen Protesten aus der Bevölkerung begleiteten, auf neue Autobahnabschnitte und Schnellstraßen ausgeweiteten Mautpflicht, sowie die Einführung der so genannten Megyei-Matrica – Komitats-Vignette - als Probebetrieb. Während dieser „Testphase“ hätten sich Probleme ergeben, die Thema einer Regierungssitzung Ende Januar waren und Änderungen in der Verordnung bewirkten.

[weiterlesen...]

Polizisten in Mosonmagyaróvár als Lebensretter

Die Polizei von Mosonmagyaróvár rettete an einem Tag zwei Männern das Leben, heißt es auf der Homepage der ungarischen Polizei.

[weiterlesen...]

Neuer Abenteuerpark am Deseda-See bei Kaposvár

Die Aktiengesellschaft für Wald- und Holzwirtschaft SEFAG baut in der Nähe von Kaposvár am so genannten Deseda-See mit Hilfe von EU-Fördermitteln in Höhe von 130 Millionen Forint einen neuen Freizeitpark unter dem Namen „Kalanderdő - Abenteuerwald“. Das berichtete der Tourismusmanager der Firma auf der Fachkonferenz „Mensch und Natur“ in Kardosfa.

[weiterlesen...]

40 Millionen für die Feuerwehr in Keszthely

Das Gebäude der Berufsfeuerwehr Keszthely wurde hundert, deshalb erhält es jetzt eine umfassende Modernisierung und Erweiterung. Die Kosten für die Umbauarbeiten gehen zu Lasten des Budgets des Landeskatastrophenschutzdienstes.

[weiterlesen...]

Neues Telefoncenter im Krankenhaus Zalaegerszeg

Am 12. Januar war es den Patienten im Bezirkskrankenhaus Zalaegerszeg einige Stunden lang nicht möglich zu telefonieren. In der Zeit zwischen 16.00 und 22.00 Uhr wurden für die Inbetriebnahme des neuen Telefoncenters schrittweise die Telefonleitungen unterbrochen, vier Stunden lang blieb die komplette Anlage stumm.

[weiterlesen...]

Bohrung bei Csörnyeföld

Die Aktiengesellschaft MOL Nyrt., das führende Öl- und Gasunternehmen Ungarns, ließ am Rande der Gemeinde Csörnyeföld im Kreis Letenye auf der Suche nach heimischen Gas-Lagerstätten Bohrungen durchführen, die im Dezember vorläufig abgeschlossen wurden.

[weiterlesen...]

Bewaffneter Raubüberfall in Keszthely

Die Polizei in Keszthely sucht noch immer nach dem Mann, der am 4. Januar um 20.00 Uhr ein Lebensmittelgeschäft in Keszthely überfiel und den dort Angestellten mit einer Waffe zur Aushändigung der Tageseinnahmen zwang.

[weiterlesen...]

Ungarn aus der Vogelperspektive

Der Fernsehsender OzoneNetwork TV überraschte seine Zuschauer in der Weihnachtszeit mit einer Premiere: unter dem Titel “Ungarn aus der Vogelperspektive” wurden die ersten Teile einer eigenen Dokumentarfilmreihe ausgestrahlt. Die Aufnahmen von besonders schönen Landschaften in Ungarn – Balatoner Oberland, Pécs und das Komitat Baranya, Eger und das Bükk-Gebirge, sowie Budapest - wurden mit den Kameras von Drohnen angefertigt.

[weiterlesen...]

Aussichtsturm in Veszprém abgerissen

Der beliebte Aussichtsturm auf dem Hügel Gulya-domb oberhalb des zoologischen Gartens von Veszprém wurde abgerissen, nachdem die zuständigen Behörden den schlechten Zustand des Turmes festgestellt hatten.

[weiterlesen...]

Rettungsübung am Balaton

Am 4. Januar kam es am winterlichen Balaton zu einem tödlichen Unfall, als ein 62-jähriger Mann am Freistrand von Örvényes auf das 4-5 Zentimeter dicke Eis des Balaton zum Eissurfen ging. Kurz danach war er aus dem Blickfeld verschwunden.

[weiterlesen...]