Banner Ungarn Immobilien Börse

Service | Marktplatz | Ausgaben | Kleinanzeigen | Ratgeber Garten | Reisen | Werbung

Aktuelle Ausgabe · 2-3/15 · E-Paper

  • Neues Ladenschlussgesetz
  • Brennanlage ist anzumelden
  • Neujahrsbaden im Balaton
  • Hévíz will Welterbestätte werden

Mehr in der Ausgabe 2-3/15:
Radtourismus in Ungarn

Reisemarkt · Ihr Urlaub in Ungarn

Auf unserem Reisemarkt finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Urlaub in Ungarn.

Informieren Sie sich über Veranstaltungen, Top-Angebote, Hotels und mehr oder buchen Sie die Unterkunft für Ihren nächsten Ungarn-Urlaub.

Ratgeber Garten

Unser Gartenratgeber bietet Ihnen jeden Monat neu zahlreiche Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Gartens. Die Informationen richten sich an Gartenanfänger, sowie an erfahrene Gartenfreunde.

Ratgeber Garten aufrufen

Banner Hellowfollow Community

Die Balaton Zeitung aus Ungarn

Aktuelle Nachrichten aus Ungarn finden Sie in der Balaton Zeitung - Ungarns deutschsprachige Monatszeitung. Die Balaton Zeitung informiert Sie aktuell zum Zeitgeschehen in Ungarn mit Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowie Regionalnachrichten vom Balaton und ist somit eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich für Ungarn und den Balaton interessieren.

Ausgabe 2-3/15 - Radtourismus in Ungarn

Radtourismus in Ungarn

Neues Ladenschlussgesetz
Supermärkte in Ungarn bleiben sonntags geschlossen

Brennanlage ist anzumelden
Neue Verpflichtungen für Pálinka-Brenner in Ungarn

Neujahrsbaden im Balaton
Aus dem ganzen Land reisten 200 Mutige nach Szigliget

Hévíz will Welterbestätte werden
Vor zehn Jahren hatte man einen ersten Versuch gestartet

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Netzwerk von Bildungseinrichtungen für Ungarndeutsche

Die Nationalitäten-Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen LdU ist Träger von zwei großen Bildungseinrichtungen in Ungarn. Sie beschloss auf ihrer Vollversammlung am 28. Februar 2015, für weitere Einrichtungen die Trägerschaft zu übernehmen.

[weiterlesen...]

Interneterpresser in Újbuda gefasst

Die Kriminalbeamten des bürgerlichen Stadtteiles Újbuda in der Hauptstadt Ungarns nahmen Anfang März einen Erpresser fest. Der Mann dürfte überrascht gewesen sein, am vereinbarten Treffpunkt statt seines Opfers Polizisten anzutreffen.

[weiterlesen...]

Ungarn: 4 Milliarden Euro für Entwicklung des ländlichen Raums

In der jetzigen Förderperiode stehen bis zum Jahre 2020 EU-Fördermittel in Höhe von rund 1200 Milliarden Forint für die Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung, sagte der für die Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes zuständige Staatssekretär im Büro des Ministerpräsidenten, Zsolt Miklós Kis, auf der Konferenz der Jungbauern in Budapest.

[weiterlesen...]

40.000 Besucher auf der Tourismusmesse in Budapest

Das Ungarische Tourismusamt ist zufrieden mit der diesjährigen Tourismusmesse in Budapest. Neben der Reisemesse - Utazás 2015 - waren in der Zeit vom 26. Februar bis 1. März die AfrikaExpo und die Fahrradmesse „Port.hu Bringaexpo“ zu sehen.

[weiterlesen...]

Hybridbusse von Volvo für Budapest

In Budapest werden Anfang März die restlichen der 28 Hybridbusse des Typs Volvo 7900A in Betrieb genommen. Damit besitzt Budapest eine der größten Hybridbus-Flotten Europas, sagte der Sprecher der öffentlichen Verkehrsbetriebe Budapest BKK der Presse gegenüber.

[weiterlesen...]

Mord in Pestszentlőrinc

In den Nachmittagsstunden des 26. Februar wurde in Budapest im 18. Bezirk von Verwandten die Leiche einer 83-jährigen, allein lebenden Frau in ihrem Haus am Gyékény tér gefunden. Die zuständigen Beamten der Polizei stellten fest, dass die Frau mit großer Wahrscheinlichkeit Opfer einer Gewalttat geworden ist und ordneten eine Untersuchung an. Im Zuge der Ermittlungen stießen die Beamten auf eine mögliche Verdächtige.

[weiterlesen...]

Menschenschmugglerring in Budapest ausgehoben

Dank internationaler Zusammenarbeit unter anderem mit der Deutschen Bundespolizei konnte die ungarische Polizei im Februar 2015 in Budapest zwei gesuchte Palästinenser festnehmen und das Untersuchungsverfahren gegen die Männer einleiten.

[weiterlesen...]

Halbseitige Straßensperrung in Fonyód

In Fonyód am Südufer des Balaton führten die anhaltenden Regenfälle Anfang der Woche wieder zu Abbrüchen an der Lösswand entlang der Hauptverkehrsstraße 7. Deshalb musste die Straße vorübergehend halbseitig gesperrt werden, sagte der Bürgermeister der Stadt, József Hidvégi, der Presse gegenüber.

[weiterlesen...]

Datalogic investiert erneut am Balaton

Die multinationale Firma Datalogic investiert in Balatonboglár bis Ende Mai mehrere Milliarden Forint für den Bau einer neuen Produktionshalle zur Herstellung von Barcode-Scannern und industriellen Sensoren. Das berichtete der Bürgermeister der Stadt, Miklós Mészáros, in einem Interview mit dem Radiosender Part FM und betonte, dass damit auch 100-150 Arbeitsplätze geschaffen werden.

[weiterlesen...]

Mitte Februar begann die Pollensaison in Ungarn

Der meteorologische Dienst in Ungarn informierte auf seiner Homepage, dass in diesem Jahr bereits Mitte Februar die Pollensaison begonnen hat. Allergiker haben seitdem mit ersten Heuschnupfen-Beschwerden die Ordonanzen aufgesucht. Probleme verursachen den Pollenallergikern derzeit vor allem die Blüten von Haselnussbäumen, Erlen, Zypressen und Eiben.

[weiterlesen...]

Sensation in Veszprém: Fidesz verlor wichtige Wahl

Regierungskoalition verliert Zwei-Drittel-Mehrheit im Budapester Parlament

Die seit Wochen von den Medien diskutierte und mit Spannung erwartete Zwischenwahl des Parlamentsabgeordneten von Veszprém am 22. Februar 2015 endete mit einer Sensation. Die als rechts geltende Universitäts- und Bischofsstadt wählte mit 42.66% der Stimmen Zoltán Kész, einen unabhängigen, bekanntermaßen aber von der kompletten Linken unterstützten Abgeordneten für das Budapester Parlament.

[weiterlesen...]

Ungarn: Neue Radargeräte für höhere Verkehrssicherheit

Anfang März werden landesweit neue Radargeräte mit hochmodernen Kameras in Betrieb genommen. „Die Geräte sind ein weiterer Schritt für die bessere Durchsetzung der Verkehrsregeln“, sagte ein Sprecher der ungarischen Polizei.

[weiterlesen...]

„Essen auf Rädern” in Bonnhard, Ragendorf und Ketsching

Mittagessen transportieren und der Abwanderung entgegenwirken: neue BMI-Kleinbusse in Ungarn im Einsatz

„Essen auf Rädern” – diesen Namen trägt das Projekt des Bundesministeriums des Innern, in dessen Rahmen sich deutsche Nationalitätenselbstverwaltungen in Ungarn um einen Kleinbus bewerben können.

[weiterlesen...]

Tipps zum Kauf von Agrarflächen in Ungarn

Dürfen seit 1. Mai 2014 ungarische Privatpersonen wirklich keine über 1 Hektar großen Agrarflächen mehr kaufen? Sind auf jeden Fall zum Erwerb von größeren Flächen ein Agrarabschluss oder 3 Jahre Praxis als Landwirt notwendig?

[weiterlesen...]

Pressefreiheit in Ungarn bedroht

„Reporters without Borders – for freedom of information“ veröffentlichte am 12. Februar in Paris ihren 2015 World Press Freedom Index und stellte unter anderem fest, dass in Ungarn die Pressefreiheit in den letzten Jahren Stück für Stück eingeschränkt wurde. Seit dem Jahre 2006 ist das Land im Ranking von Platz 10 auf Platz 64 der insgesamt 180 untersuchten Länder gesunken. Das sei für ein Mitglied der Europäischen Union und im Hinblick auf die letzten Jahre eine mehr als alarmierende Tendenz.

[weiterlesen...]