Stellenanzeige

Aussichtsturm Tihany eröffnet

Die Halbinsel Tihany ist um eine weitere Attraktion reicher: Anfang November wurde auf dem Apáti-Hügel ein 16,5 Meter hoher Aussichtsturm eröffnet. Der Turm steht an der ehemaligen Römischen Straße, sein Stil ähnelt dem eines Wachturms der Antike. Für den Bau wurden ausschließlich natürliche Materialien verwendet.



Der imposante Aussichtsturm wurde vom Waldwirtschaftsbetrieb Bakonyerdő Zrt zusammen mit der Selbstverwaltung verwirklicht. Das Investvolumen betrug 40 Millionen Forint, 15 Millionen Forint der Kosten wurden mit Fördermitteln abgedeckt.

Die feierliche Eröffnung des Turmes fand im Beisein des Agrarministers, Sándor Fazekas, statt. In seiner Ansprache hob er hervor, dass die staatlichen Wälder des Landes zu den meistbesuchten touristischen Zielen in Ungarn gehören. Deshalb wurden in den letzten zwei Jahren rund 7,3 Milliarden Forint für Investitionen in die Waldwirtschaftsbetriebe und in den Bau von Aussichtstürmen, Unterkünften, Waldschulen, Ausflugszielen und Rastplätzen verwendet.

Vom Aussichtsturm in Tihany eröffnet sich ein herrlicher Blick über den Balaton und auf die berühmte Benediktinerabtei, deren Prior, Richárd Korzenszky, das neue Bauwerk segnete, bevor es von den neugierigen Besuchern in Besitz genommen wurde.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung