Stellenanzeige

Volksabstimmung gegen Olympiabewerbung von Budapest

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat die Bewerbung von Budapest für die Olympischen Spiele 2024 zur Prestigesache gemacht und den Bürgermeister der Hauptstadt nicht nur dazu ermuntert, sondern auch bestärkt. Er gilt als großer Fußballanhänger und ließ schon einige sehr umstrittene Sportanlagen, unter anderem ein großes Fußballstadion in seinem Kindheitsort, dem Dorf Felcsút im Norden von Westungarn, bauen.

Weiterlesen…

30. Bocuse d’Or in Lyon

Bei der Weltmeisterschaft im Kochen „Bocuse d’Or – Goldener Bocuse“ in Lyon erzielte das ungarische Team unter den 24 teilnehmenden Teams einen hervorragenden vierten Platz. Ungarns wohl bekanntester Koch, Tamás Széll, erhielt außerdem den Preis für das beste Fleischgericht und den Sonderpreis für das beste Poster. Den ersten Platz holte sich erstmals das amerikanische Team vor den Teams aus Norwegen und Island.

Weiterlesen…

Prestige-Wettkämpfe in Ungarn

Der internationale Wettkampfkalender 2017 ist in Ungarn prall mit Weltmeisterschaften, WM-Läufen und anderen Prestige-Wettkämpfen gefüllt. Im Juli finden in Budapest und Balatonfüred die 17. Schwimm-Weltmeisterschaften statt, zweifellos die wichtigste Meisterschaft in diesem Jahr für die Schwimmnation Ungarn. Die Disziplinen im Schwimmen, Wasserball, Wasserspringen und Synchronschwimmen werden in Budapest, das Freiwasserschwimmen in Balatonfüred ausgetragen.

Weiterlesen…

Trauer um Roman Herzog in Budapest

Die Deutsche Botschaft Budapest gibt bekannt, dass aus Anlass des Todes des ehemaligen Bundespräsidenten, Roman Herzog, in der Botschaft in Budapest, Úri utca 64-66, am 12. Januar von 10 bis 16 Uhr und am 13. Januar von 9 bis 13 Uhr ein Kondolenzbuch ausliegt, in das sich Bürgerinnen und Bürger eintragen können. Der Zutritt zum Botschaftsgebäude ist nur mit gültigem Ausweis und nach einer Sicherheitskontrolle möglich.

Weiterlesen…