Stellenanzeige

Eisregen hatte Ungarn im Griff

Der Zentrale Katastrophenschutz gab in weiten Teilen Ungarns am Dienstagabend wegen des vorhergesagten Schneeregens die höchste Warnstufe heraus. Diese galt vor allem in den Gebieten südlich der gedachten Linie Győr-Budapest-Debrecen. Dennoch wagten sich viele Pkw- und Lkw-Fahrer auf die Straßen, oftmals mit schweren Folgen.

Weiterlesen…

Ungarn: Neue Geldscheine ab März 2017

Im März 2017 kommen neue 2000 und 5000 Forint-Banknoten in Umlauf. Das teilte die Ungarische Nationalbank MNB bereits im letzten Jahr mit. Die alten, vor 2016 gedruckten Geldscheine können bis 31. Juli 2017 im Bargeldverkehr verwendet werden. Danach tauschen nur noch Banken die alten Scheine gegen neue ein.

Weiterlesen…

Verstöße gegen die Angelordnung am Balaton

Zwischen Juli und November 2016 erstatteten die Fischwächter des Balaton in 143 Fällen Anzeige im Zusammenhang mit Verstößen gegen die Angelordnung, sagte der Leiter für den Schutz des Fischbestandes bei der Fischwirtschaft gAg Balaton (Balatoni Halgazdálkodási Zrt), Mihály Havranek, dem Internetportal hirbalaton.hu. Diese Zahl deckt sich in etwa mit der Zahl der Anzeigen im ersten Halbjahr 2016.

Weiterlesen…

Balaton: Mehrere Tausend Teilnehmer bei gemeinsamer Eis-Wanderung

Am Vormittag des 28. Januar 2017 gingen mehrere Tausend Teilnehmer in Badacsony auf eine von Privatpersonen gemeinsam mit den Kommunen organisierte Eis-Wanderung auf dem 20-30 Zentimeter dicken Eis des Balaton. Auch einige Bürgermeister und Kommunalpolitiker ließen es sich nicht nehmen, an diesem seltenen Ereignis teilzunehmen und gemeinsam mit den begeisterten Bürgern über das Eis zu schlittern.

Weiterlesen…