Gefro Banner

Vom freien Fall

Wer war und ist Michail Chodorkowski?

Als der Dollarmilliardär Michail Chodorkowski verhaftet wurde, kam das für aufmerksame Beobachter so plötzlich und unerwartet wie der Anbruch des Winters in Moskau – man rechnet fest damit, und dennoch führt der erste Schneefall zu einem Chaos. So beschreibt es der russische Journalist Waleri Panjuschkin, der sich eingehend mit dem »Fall Chodorkowski« beschäftigt und seine Rechercheergebnisse in einem Buch zusammengefaßt und veröffentlicht hat.

Wahrlich werfen die Beschreibungen des rasanten Aufstiegs und des tiefen Falls des Konzernchefs ein bezeichnendes Licht auf die Zustände in Rußland, in dem fast über Nacht der Kapitalismus einzog, dessen Gesetzmäßigkeiten niemand beherrschte, obwohl die entsprechende Fachliteratur für fast jeden Studenten Pflicht war. Einige Schlaue hatten jedoch einen Teil des Lehrstoffes verstanden und fleißig zu ihren Gunsten umgesetzt.

Waleri Panjuschkin - Michail Chodorkowski

Sie sammelten gute Freunde um sich, gründeten Unternehmen, eigneten sich bestimmte Großunternehmen an, versicherten sich der Unterstützung gewisser Politiker, organisierten die Einsetzung anderer Politiker, fanden Wege zur Beeinflussung der Medien, taten hier und da etwas Gutes und verschafften sich in Rekordzeit Milliardenvermögen. Bei all diesem Tun verletzten sie kaum Gesetze, sondern nutzten geschickt legale Schlupflöcher aus. Sie finanzierten Wahlen, sponserten Parteien und entschieden, wer künftig unter der Bezeichnung »Liberale« oder »Demokraten« an neuen Gesetzen basteln durfte.

Einer der erfolgreichsten war Chodorkowski. Unter Jelzin, der ihm viel zu verdanken hatte, geduldet und gefördert, fiel er bei Putin in Ungnade. Putins Leute fanden bei ihm ausreichend Dreck am Stecken, um ihn für Jahre aus dem Verkehr zu ziehen und seinen Konzern zu zerschlagen.

Panjuschkin schildert die Geschichte in fast allen Einzelheiten, nutzt aber auch die Chance, seine eigene Meinung zuweilen zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Dennoch, und trotz einiger Patzer bei der Übersetzung aus dem Russischen ist es eine hochinteressante Lektüre.

Informationen zum Buch

Waleri Panjuschkin
Michail Chodorkowski. Vom Jukos-Chefsessel ins sibirische Arbeitslager. Aufstieg und Fall des russischen Ölmilliardärs

Heyne Verlag, September 2006

Taschenbuch, 304 Seiten, 8,95 Euro (D)

Das vorgestellte Buch können Sie hier bestellen