Dax erholt sich von schwachem Wochenstart

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die Pandemiesorgen am Dienstag beiseite gewischt und kräftig gekauft. Der Dax schloss mit einem Plus von 1,66 Prozent bei 13.870,99 Punkten und gewann damit prozentual soviel, wie er tags zuvor verloren hatte.

Der MDax der mittelgroßen Werte rückte am Dienstag um 0,54 Prozent auf 31.562,35 Punkte vor.

Der Dax habe die Unterstützung von 13.800 Punkten überwunden, womit sich das Spiel der vergangenen Wochen wiederholt habe, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. «Überzeugte Käufer nutzen noch so kleine Korrekturen direkt, um wieder einzusteigen. Der Optimismus scheint grenzenlos, der Glaube an eine Fortsetzung der Rally lässt immer mehr Anleger auf den fahrenden Zug aufspringen.» Die jüngste Volatilität sollte allerdings ein ernstzunehmendes Warnsignal sein, so Stanzl.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die Pandemiesorgen am Dienstag beiseite gewischt und kräftig gekauft. Der Dax schloss mit einem Plus von 1,66 Prozent bei 13.870,99 Punkten und gewann damit prozentual soviel, wie er tags zuvor verloren hatte.

Der MDax der mittelgroßen Werte rückte am Dienstag um 0,54 Prozent auf 31.562,35 Punkte vor.

Der Dax habe die Unterstützung von 13.800 Punkten überwunden, womit sich das Spiel der vergangenen Wochen wiederholt habe, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. «Überzeugte Käufer nutzen noch so kleine Korrekturen direkt, um wieder einzusteigen. Der Optimismus scheint grenzenlos, der Glaube an eine Fortsetzung der Rally lässt immer mehr Anleger auf den fahrenden Zug aufspringen.» Die jüngste Volatilität sollte allerdings ein ernstzunehmendes Warnsignal sein, so Stanzl.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.