Gut auf den Winter vorbereitet

Ein riesiges Gelände wird in Cserszegtomaj vom Schnee geräumt

In Cserszegtomaj, das auf dem die Hauptstadt des Balaton umgebenden südwestlichen Hang des Keszthelyer Höhenzugs liegt, nimmt die Berggemeinschaft eine Fläche von 19 Quadratkilometern ein, wo sämtliche Häuser an das Trinkwassernetz angeschlossen sind. Gasanschluss haben dort ca. 60% Prozent der Haushalte und genauso hoch ist der Anteil der asphaltierten Straßen. Gut auf den Winter vorbereitet weiterlesen

Förderung für Produzentengruppen

Bis 29. November konnte man sich um die Fördermittel bewerben

Diejenigen, die noch im vergangenen Jahr eine Förderung zur Gründung und Betreibung einer Produzentengruppe in Anspruch nehmen wollten, mussten ihren Antrag auf die frei zu verwendende Förderung bis zum 29. November abgeben. Es lohnte sich, sich damit näher zu befassen, denn zu diesem Zweck standen im Rahmen des Nationalen Regionalentwicklungsplans noch im Jahre 2006 rund 1,8 Milliarden Forint bereit. Förderung für Produzentengruppen weiterlesen

Ein Museum, das sich selbst aufzehrt

Wie sich die Sammlung vergrößert, so schwindet das Geld

Das halbe Land bereiste Attila Berczelly auf der Suche nach einem geeigneten Ausstellungsort für seine einmalige Sammlung aus gegossenen Eisenobjekten. Nach Vác und Zebegény versucht der Rentner jetzt sein Glück in Kehidakustány, doch vorerst kann er sein Eisenmuseum nur mit dem Verkauf des einen oder anderen Stückes aus seiner Sammlung am Leben erhalten. Ein Museum, das sich selbst aufzehrt weiterlesen

Wochenendhäuser ohne Schutz

Einbrecher nehmen alles mit: von der Marmelade bis zum Rasenmäher

In letzter Zeit ging die Zahl der Einbrüche in Wochenendhäusern zurück. Dabei kann auch eine Rolle spielen, dass die Besitzer von Wochenendhäusern mit der kälteren Witterung vorsichtiger sind und ihre teure Habe mit nach Hause nehmen. Dennoch gibt es viele obdachlose Besetzer von Wochenendhäusern und aus manchen verschwindet von der Marmelade bis zum Rasenmäher alles. Wochenendhäuser ohne Schutz weiterlesen

Kein Geld für Schnellstraße M6

Budapest-Pécs erst Ende 2009

Pécs/Budapest – Autofahrer werden sich auf der viel befahrenen Strecke zwischen Budapest und der südungarischen Großstadt Pécs (Fünfkirchen) weiter in Geduld fassen müssen. Nach neuesten Angaben aus Regierungskreisen ist erst Ende 2009 mit der Fertigstellung der schnellen Fernstraße 6 Budapest-Pécs zu rechnen, die seit dem vorigen Sommer als Autobahn bis Dunaújváros befahrbar ist. Kein Geld für Schnellstraße M6 weiterlesen