Nutzungsüberlassungsverträge bedarfsgerecht konfigurieren

Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V. bietet neuen Standard für seine Mitglieder

Nutzungsüberlassungsverträge bedarfsgerecht konfigurieren

Prinzing:

“Unsere Mitglieder erhalten ab sofort qualifizierte rechtliche Unterstützung, wenn es um Verträge zur Nutzungsüberlassung geht”, so Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des Fuhrparkverbandes. Der neue Konfigurator ermöglicht teilindividualisierte Verträge, die vom Verbandsjuristen individuell angepasst werden können.

Nutzungsüberlassungsverträge sind ein wichtiges Instrument im Fuhrparkmanagement. Genauso wichtig ist es, dass die Verträge rechtlich aktuell sind. Ab sofort steht den Mitgliedern des Bundesverbands Fuhrparkmanagement der von Rechtsanwalt Michael Spähle überarbeiteter Nutzungsüberlassungsvertrags-Konfigurator zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können Mitglieder selbst ein auf die Bedürfnisse ihres Unternehmens weitgehend angepasstes Nutzungsüberlassungsvertrags-Muster erstellen.

Vorgefertigte Musterverträge sind unflexibel und passen daher meist nur in Auszügen auf die tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse beim Verwender. Deshalb müssen diese Verträge häufig mit erheblichem Aufwand angepasst oder sogar vollständig neu erstellt werden. Der Konfigurator ermöglicht es, auf einfache Art ein Vertragsmuster zu erstellen, das nur noch in Einzelheiten mit recht geringem Aufwand an die Erfordernisse des jeweiligen Unternehmens angepasst werden sollte. Sofern individueller Anpassungs-bedarf besteht, haben Mitglieder die Möglichkeit, diese von dem Verbandsjuristen des Bundesverbands ausarbeiten zu lassen.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und 3.000 Fahrzeugen betreiben. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, KPMG AG, CANCOM IT, KAEFER Isoliertechnik, Siemens Enterprise Communications GmbH, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V. oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Bernd Kullmann (Fuhrparkleiter Ideal Versicherung), Guido Krings (Fuhrparkleiter Siemens-Enterprise) und Dieter Grün (Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze). Geschäftsführer des Verbandes ist Axel Schäfer. Der Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Kontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement
Axel Schäfer, Geschäftsführer
Augustaanlage 57
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
http://www.fuhrparkverband.de

Pressekontakt:
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com