Hitzealarm in Ungarn – Bis zu 40 Grad zu erwarten

Budapest – Auf eine ungewöhnliche Hitzewelle richtet sich Ungarn in dieser Woche ein. Bis zu Spitzenwerten um 40 Grad können die Temperaturen klettern. Von Dienstag an wird Hitzealarm ausgerufen, was besonders die medizinischen Rettungsdienste in erhöhte Bereitschaft versetzt, berichtet die Nachrichtensendung des Fernsehens „Híradó“.

Hitzealarm wird in Ungarn bei einer Tages-Mitteltemperatur über 25 Grad angeordnet. Bei so extremer Wärme weisen Mediziner vor allem auf den erhöhten Flüssigkeitsbedarf des Körpers hin. Blutdruckabfall und Verlust von Mineralstoffen sind durch erhöhte Aufnahme von Mineralwasser zu vermeiden. Wer kann, sollte in seinen vier Wänden bleiben.

Mitte der Woche wird die bedeutende Erwärmung einsetzen, kündigt der Landesdienst für Meteorologie an. Landesweit wird dann die Höchsttemperatur über 35 Grad erreichen. Dabei soll es jedoch weniger schwül werden als in den zurückliegenden Tagen. Vom Wochenende an wird ein Rückgang der Temperaturen auf langjährige Durchschnittswerte gerechnet.

Neue See-Nutzungsregelungen

Verordnung regelt Installation und Nutzung von Wasseranlagen in Siófok

Der Balaton ist der Schatz der ungarischen Nation, er dient der Erholung, dem erfrischenden Bad und bedeutet gleichzeitig für viele Menschen auch die Existenzgrundlage. Zahlreiche Unternehmen sind auf die Nutzung des Sees und des unmittelbaren Uferstreifens angewiesen. Das gibt Anlass zu vielen Auseinandersetzungen, wobei starke und widerstreitende wirtschaftliche Interessen aufeinanderstoßen.

Weiterlesen…

16jähriger in der Számos ertrunken

Nyíregyháza – Ein 16jähriger ist am Sonntag im Gebiet der Ortschaft Számosszeg (Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg) im Flüsschen Számos ertrunken. Zur Suche nach dem Jugendlichen wurden in dem Nebenfluss der Theiss Taucher eingesetzt, berichtet die Nachrichtenagentur MTI unter Berufung auf die Polizei. Der Jugendliche war am Nachmittag mit vier Geschwistern zum Fluss baden gegangen. Nachdem das Wasser die zwei ältesten von ihnen weggerissen hatte, gelang es nur einem, wieder ans Ufer zu kommen, der andere versank im Wasser.

Neue Parks zur Sommersaison

Der Dísz tér in Siófok wird völlig umgestaltet und erneuert

Eine der am meisten besuchten Plätze von Siófok ist  die Schiffsanlegestelle, ihre Umgebung  und die Straßen zwischen dem Stadtzentrum und der Anlegestelle. Eine Umgestaltung ist erforderlich, damit auf dem Parkplatz zwischen der Kodolányi Hochschule  und dem Dísz tér ein Wendeplatz für größere Fahrzeuge geschaffen werden kann. Daneben wird dieser Platz völlig  umgestaltet und erneuert.

Weiterlesen…