Kunst & Wein in Zamárdi

Porzellanpuppenausstellung im Weinkeller Szt. Kristóf

Nicht nur Kunstmaler stellen schon seit Jahren ihre Bilder im Weinkeller aus, sondern auch Künstler aus Theater und Musik geben sich die Klinke vom Weinkeller in die Hand und dieses Jahr (bis Ende August) können die Gäste nicht nur Wein und Hausspezialitäten probieren, sondern kommen in den Genuss, eine kleine Porzellanpuppenausstellung zu bewundern.

Weiterlesen…Kunst & Wein in Zamárdi

Feuerteufel von Budapest festgenommen

Nach 17 Bränden mit 30 beschädigten Autos scheint der Brandstifter gefunden zu sein. Die Polizei nahm den Feuerteufel von Budapest nach einer Serie von Bränden fest, die seit dem September vorigen Jahres den Stadtteil Csepel in Atem hielt. Der mutmaßliche Täter, ein 34-jähriger Budapester, gestand nach Angaben der Polizei vom Montag, dass er in letzter Zeit mehrere Male anzündete. Er habe Brandbeschleuniger auf die Reifen gegossen und diese dann mit seinem Feuerzeug angezündet. Das Feuerzeug wurde bei der Durchsuchung des mutmaßlichen Täters sichergestellt.
Gestellt wurde der geständige Mann, als er mit seinem Fahrrad auf der Donau-Insel Csepel unterwegs war. Mit einem Rad dieses Typs war der Täter von einem früheren Tatort geflüchtet. Bei der Festnahme fanden die Polizisten am Rad eine Flasche mit leicht entflammbarer Flüssigkeit. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Polizeipräsidium der Hauptstadt.

Wieder onkologische Versorgung in Siófok

Nach mehr als einem Jahr Pause können die Krebspatienten wieder chemotherapeutische Behandlungen im Siófoker Krankenhaus erfahren.

Onkologie bezeichnet die sich mit Krebs befassende Wissenschaft. Im engeren Sinn widmet sich Onkologie der Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von malignen, also bösarigen Krebserkrankungen.

Seit Anfang Januar können die chemotherapeutischen Maßnahmen nun in Siófok durchgeführt werden, was geltende Rechtsvorschriften lange verhindert hatten. Die Behandlungen erfolgten bisher im Kaposvárer Krankenhaus, es kam oft vor, daß Patienten, die dort vormittags versorgt wurden, aufgrund schlechter Verkehrsverbindungen oft erst abends in ihre Wohnorte zurückkehren konnten.

Etwa zwanzig Krebskranke erfahren derzeit in Siófok stationäre Chemotherapie, um die 120 sind es, die täglich ambulante Versorgung in Anspruch nehmen. Die finanziellen Mittel werden von der nationalen Krankenkasse (OEP) zur Verfügung gestellt. Genaue Behandlungspläne und Einzelheiten benötigter Chemotherapie werden von Spezialisten des Kaposvárer Onkologiezentrums ausgearbeitet.

Tatsache ist jedoch, daß die Kranken zu den Behandlungen nicht mehr nach Kaposvár reisen müssen, was auch eine bessere psychische Ausgeglichenheit der Patienten ermöglicht, so Chefarzt Dr. Ferenc Varga laut siofokinapilap.hu.

10 Jahre Coca-Cola Beach House

„Hier kann sich der Künstler wirklich als Künstler fühlen.“

Coca-Cola Beach House, die beliebte Unterhaltungsstätte in Siófok, feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen, deshalb wird es für das Publikum ein Konzert geben, das in der Musikgeschichte Ungarns ohnegleichen ist. Die sich sonst voneinander stark abhebenden Musiker werden sich zu einer gemeinsamen Jamsession zusammenfinden, die Stars werden einen Abstecher in seltener gehörte musikalische Gefilde machen.

Weiterlesen…10 Jahre Coca-Cola Beach House