Österreich startete mit Ungarn in die neue Tourismussaison

Ferienland Ungarn
Ferienland Ungarn
Der EU-Vorsitz Ungarns und die Tatsache, dass Ungarn im Jahr 2011 zusammen mit Deutschland und Österreich das Liszt-Jahr feiert, waren Gründe dafür, Ungarn als Gastland auf die größte Reisemesse Mitteleuropas, die österreichische Ferienmesse nach Wien einzuladen. Auf der am 13. Januar eröffneten Messe waren das ungarische Tourismusamt mit insgesamt 18 Partnerausstellern auf einem 150 m² großem Stand, des Weiteren die Firma NOVASOL mit Ungarn-Katalogen, sowie die Balaton Zeitung mit Partnerausstellern und das Aquaworld Budapest mit eigenen Ständen vertreten. Das Interesse von Seiten der Österreicher am Nachbarland war ungebrochen groß.

Weiterlesen…

Fünf Festnahmen nach tödlicher Panik in Ungarn

Nach der Massenpanik mit drei Todesopfern in einer Budapester Disko sind fünf Verdächtige im Zusammenhang mit dem Ungkück festgenommen worden, berichten die Medien des Landes am Montag (17.1.). Dabei handelte es sich um Organisatoren der Veranstaltung, um Vermieter des Gebäudes und um einen Organisator der Programmreihe, bei der es zu dem Unglück kam. Drei junge Frauen waren bei der Panik getötet worden. Als Todesursache wurde Erstickung festgestellt.

Obwohl mehrfach dementiert, halten sich in Budapest Gerüchte, wonach die Massenpanik durch eine Messerstecherei verursacht wurde. Immer mehr Augenzeugen berichteten über ihre Beobachtungen, hieß es. Der Sprecher des Rettungsdienstes, Pál Győrfi sagte jedoch, dass Untersuchungen der Opfer am Ort des Geschehens keinerlei Spuren erbracht hätten, die auf eine Messerstecherei hinweisen.

„Es gab keine Messerstecherei im Laufe des Abends“, erklärte auch die Sprecherin der Budapester Polizei, Fanni Katalin Horváth. Zugleich veröffentlichte die Polizei einen Aufruf, wonach Verletzte im Zusammenhang mit dem Unglück sich melden sollten. Dabei bleibt die Ursache für den Ausbruch der todbringenden Panik vorerst im Dunkeln.

Aufschwung auf dem Flughafen Ferihegy

Flughafen von Budapest
Flughafen von Budapest
Nach den Jahren in der Krise ist auf dem Flughafen von Budapest ein Aufschwung zu verbuchen. Bis Dezember letzten Jahres hatte der Flughafen 8.190.089 Besucher.

Auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise normalisiert sich langsam die Zahl der Passagiere und nimmt wieder zu. 2009 musste der Budapest Airport noch einen Besucherrückgang von 4,2% hinnehmen, im Jahr darauf aber stieg die Zahl der Passagiere um rund 100.000. Das entspricht einer Zunahme um 1,2%. Alle Erwartungen wurden im Sommer 2010 übertroffen, als die Besucherzahlen das Rekordniveau von 2007 erreichten, nachdem zuvor wegen des Vulkanausbruches im April 2010 in Island europaweit Tausende Flüge gestrichen worden waren.

Weiterlesen…

Preis für den besten Honig-Edelbrand

Brennerei „Márton und Töchter“
Brennerei „Márton und Töchter“
Im Rahmen des III. Honig- und Pfefferkuchenfestivals in Gyula wurde Ende 2010 der I. Internationalen Wettbewerb für Honig-Edelbrände ausgerichtet. Hierbei konnten die Edelbrände der Brennerei „Márton und Töchter“ große Erfolge verbuchen. Der Honig-Grüner-Walnuss-Edelbrand und der Honig-Preiselbeer-Edelbrand von János Márton wurden mit einer Goldmedaille geehrt. In der Kategorie Liköre auf Pálinka-Basis hat sein Honig-Cognac-Wildsauerkirsch den zweiten Platz belegt.

Weiterlesen…