EU: Harkány diskriminiert ausländische Rentner

Ungeachtet der Kritik des Europäischen Parlaments an der diskriminierenden Behandlung ausländischer Rentner hat das Heilbad in Harkány (Komitat Baranya), zu 100 Prozent Eigentum der Kleinstadt, die Preise nach etwa einem Jahr immer noch nicht angepasst. Am 27. Juli vorigen Jahres hatte der Petitionsausschuss des Parlaments in Straßburg mit einem Bericht die Untersuchung abgeschlossen, bei der sie der

Petition

eines deutschen Rentner-Ehepaares nachgegangen war. Diese hatten sich an den Ausschuss gewandt, weil sie in Harkány nicht dieselben Ermäßigungen wie ungarische Rentner erhalten.

Weiterlesen…EU: Harkány diskriminiert ausländische Rentner

Reichster Mann Ungarns kehrt nach Russland zurück

Der vor zwei Jahren mit einem Besitz von mehr als 200 Milliarden Forint (rund 800 Millionen Euro) als reichster Geschäftsmann in Ungarn bekannt gewordene Megdet Rahimkulow hat das Land verlassen und ist nach Russland zurückgekehrt. Darüber berichtet das ungarische Nachrichtenmagazin für Wirtschaft und Politik “HVG”. Er will dort seine Investitionen durch die mehrheitlich in seinem Eigentum befindliche Firma Interprokom leiten, die er noch 1989 gemeinsam mit der ungarischen Videoton und seiner späteren deutschen Außenhandelsfirma Waltham Electronic GmbH gegründet hatte. Die in Ungarn befindliche Firma Megdet Rahimkulows, die Kafijat Investitions- und Vermögenverwaltungs AG wird von dessen beiden in Ungarn lebenden Söhnen, Ruslan und Timur, geleitet. Künftig laufen über sie die Investitionen der Firma in Ungarn, insbesondere die etwa 10 Prozent betragende Beteiligung an der OTP-Bank.

Hortobágy: Bestes Tradition wahrendes Touristenziel

Die Hortobágy, Steppenland bei Debrecen, ist jetzt als bestes lebendige Tradition wahrendes Touristenziel Ungarns geehrt worden. Die Region gewann damit in Ungarn den von der Europäischen Kommission ausgeschriebenen Wettbewerb „Ausgezeichnete Europäische Destinationen”. Eingereicht worden war die Wettbewerbsarbeit von der Naturschutz- und Gen-Erhaltungs GmbH Hortobágy unter dem Titel „Hortobágy, Land der Hirten”, berichtet die Ungarische Tourismus AG in ihrem Newsletter.

Die Europäische Kommission hatte 2007 den Wettbewerb im Thema „Ausgezeichnete Europäische Destinationen” zum zweiten Male ausgeschrieben. Das ausgewählte, auch auf europäischer ebene wettbewerbsfähige Tourismusgebiet ist eine Region, die das harmonische Zusammenleben von Mensch und Natur über mehrere tausend Jahre symbolisiert, heißt es weiter. Dort finden Veranstaltungen in einem Raum des Weltkulturerbes und unter Aufsicht des Nationalparks statt, die alle Elemente des Hirtenlebens in der Hortobágy umfassen.

An der Ausschreibung hatten 21 Arbeiten teilgenommen. Nach der Siegerregion erhielten die folgenden sieben Destinationen Sonderpreise: Sárospatak, Veszprém, Mór, Szekszárd, Siklós, Göcsej und Hollókő.