100-jährige Frau in Ungarn ausgeraubt

Eine 100-jährige Seniorin ist ungarischen Medienberichten zufolge am Mittwoch (21.4.) in der Komitatsstadt Kaposvár in ihrer eigenen Wohnung überfallen, zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Nach den Misshandlungen raubten der oder die unbekannten Täter Wertgegenstände wie Schmuck und Kunstwerke sowie Bargeld. Die Frau musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei nahm mit starken Kräften die Ermittlungen auf. Sie hatte zunächst mitgeteilt, dass eine betagte Frau überfallen wurde, ohne jedoch das genaue Alter zu erwähnen.

Das örtliche Nachrichtenportal Kapospont fand danach heraus, dass das Opfer 1910 geboren wurde. Der Darstellung zufolge wurde bei dem Überfall die Tür eingebrochen und dann die Frau so lange gewürgt, bis sie das Geld herausgab. Vom Würgen erlitt sie einen Unterkieferbruch.

Weltstar Seal kommt nach Pécs

Der dreifache Grammy-Preisträger Seal gibt am 13. Juni in der Kulturhauptstadt Pécs2010 ein Konzert. Das teilten Bürgermeister Zsolt Páva und der Direktor des Managementzentrums der Kulturhauptstadt, Csaba Rúzsa am Montag auf einer Pressekonferenz mit. Der für seine außergewöhnliche Stimme unnd den Stil seiner klassischen Arrangements bekannte Seal habe auf allgemeinen Wunsch seine Welttournee verlängert, zu deren Stationen in Europa Pécs gehöre. Auch in der Kulturhauptstadt Europas werde es ein Konzert geben, das den musikalischen Charakter Seals verkörpere: In einem Moment sei es gefühlvoll und romantisch, dann wieder Tanz-Wahnsinn mit schwindelerregendem Rhythmus, dem klassische Soulnummern folgten. Der Vorverkauf der Karten für 7500 Forint (Stehplätze) und 12000 Forint (Sitzplätze) hat bei Ticket Express und Eventim begonnen (http://www.eventim.hu/portal/en/?).

Industriesparte in Ungarn vor Wachstumsperiode?

Ungarns Industrieproduktion ist im Januar 2010 gegenüber dem Vormonat um 8,8 Prozent gestiegen. Dies geht aus Angaben des Zentralen Statistikbüros hervor, das bereits leise Hoffnungen auf ein dauerhaftes Wachstum der Industrie hegt. Im Jahresvergleich betrachtet, zeichneten in erster Linie Exporte mit einem Anstieg von 13,4 Prozent für das Wachstum verantwortlich, insbesondere in der Elektroindustrie und der Autoindustrie. Gemeinsam hätten diese beiden Sparten im Januar 2010 einen Anteil von rund 60 Prozent an den gesamten Exportverkäufen erzielt. Ganz anders die Lage auf den Inlandsmärkten. Der Industriesektor habe im ersten Monat auf den Binnenmärkten ein Minus von 12,6 Prozent zum Vorjahr erwirtschaftet.

Stabile Kapitalzuflüsse in ungarische Investmentfonds

Ungarische Fondsgesellschaften verzeichneten laut eigenen Angaben im Februar 2010 mit 52 Milliarden Forint stabile Kapitalzuflüsse auf dem Niveau des Vormonats. Dabei seien Gewinne von 9 Milliarden Forint erzielt worden. Noch im Januar sei eine regelrechte Flut an ausländischen Investitionen in ungarische Investmentfonds zu verzeichnen gewesen. Nun gehe man für die kommenden Monate von einer Phase der Konsolidierung mit weiterhin festen Kapitalzuflüssen aus. Besonders investiert worden sei in von den Banken neu aufgelegte Garantiefonds, die am Ende der Vertragslaufzeit garantierte Mindestrückzahlungen vom Anlagebetrag vorsehen. Hochriskante Private-Equity-Fonds seien dagegen weitestgehend gemieden worden.

Privatpoliklinik in Budapest mehrsprachig

Eine neue private Poliklinik in Budapest empfiehlt ihre medizinischen Leistungen außer einheimischen auch ausländischen Patienten. Das „Privatärztliche Zentrum Pannonia“ (PMC) ist nach eigener Darstellung mit modernsten Geräten ausgestattet. Der Großteil seiner Fachärzte war längere Zeit im Ausland tätig, Fremdsprachen gehören zum Leistungsangebot, was ausländischen Gästen entgegenkommt. Gastroenterologische, kardiologische und zahlreiche weitere fachärztliche Untersuchungen sind im Zentrum möglich. Krebsvorsorge verspricht das Zentrum mit modernsten Methoden. Für Manager stehen die Ärzte auch samstags zur Verfügung. Neben unentgeltlicher Diätberatung beginnt das PMC demnächst eine Vortragsreihe über die verschiedenen Formen der künstlichen Ernährung.