In Keszthely erwarten in- und ausländische Besucher in der Innenstadt innerhalb des so genannten ethnografischen Museums eine ganze Reihe spannender Museen.

Diese Privatsammlung in verschiedenen historischen Gebäuden gilt als die größte Sammlung ihrer Art in Transdanubien.

Sie ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist sehr günstig und für alle erschwinglich. Eintrittskarten können einzeln oder für alle Museen zusammen gelöst werden.

Puppenmuseum

Puppen in Volkstracht – in Europa das größte Museum dieser Art! Geschichte der Volkstrachten und Volksbaukunst.

Schneckenparlament

Das Budapester Parlament als Modell, das aus 4,5 Millionen Stück, 28 Millionen Jahre alten Schneckenhäusern aus dem pannonischem Meer aufgebaut wurde. Das Modell ist 7,5 m lang und 2,5 m hoch.

Panoptikum

Rund 50 täuschend ähnlich gestaltetet berühmte Persönlichkeiten in Wachs.

Foltermuseum (Horrorarium)

Mittelalterliche Hinrichtungsmethoden von Fernost bis Amerika.

Vidor Spielzeugmuseum

Spielzeugsammlung mit mehr als 10.000 Spielzeugen auf 300 m2 . Die Besucher erwartet ein zauberhafter Querschnitt durch hundert Jahre Spielzeugherstellung.

Nostalgiemuseum

Schaubildarchiv und Kitschmuseum von 1800iger Jahren bis zur „Retro“-Zeit. „Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!“ (Dante)

Erotisches Panoptikum

Bekannte Sex-Szenen aus der Geschichte durch Wachsfiguren dargestellt.

KESZTHELY, Kossuth L. u. 11., Fußgängerzone
Telefon: 06(83)318-855. 06 (30)855-65-33.

www.babamuzeum-keszthely.hu, www.jatekmuzeum.eu, www.nosztalgiamuzeum.hu