Der 17. Dresdner ReiseMarkt lockte bei kaltem, aber sehr schönem Wetter mehr als 28.000 Besucher in die vier Messehallen. Die zweitgrößte Touristikmesse im östlichen Teil Deutschlands war auf 20 Tausend Quadratmeter Ausstellungsfläche für die mehr als 550 Aussteller aus 32 Ländern ein großer Erfolg. Angeboten wurde alles rund im die Ferien: Sommerurlaub, Winterurlaub, Städtereisen, Kurreisen, Abenteuerreisen, Radtouren usw. Zahlreiche Urlauber entschieden sich bereits vor Ort für ihre diesjährigen Reiseziele, nutzten die Messe-Rabatte, buchten oder reservierten ihre Flüge.

Balaton Zeitung auf dem 17. Dresdner ReiseMarkt
Balaton Zeitung auf dem 17. Dresdner ReiseMarkt

Die Balaton Zeitung präsentierte sich vom 28. bis 30. Januar 2011 neben dem Ungarischen Tourismusamt als weiterer Vertreter Ungarns am eigenen Stand zusammen mit dem Ferienhausvermieter NOVASOL Ungarn, der Schifffahrtgesellschaft Balaton, dem Jonathermalbad aus Kiskunmajsa und zahlreichen weiteren Dienstleistern, wie beispielsweise die Vier-Sterne-Hotels Azúr, Vértes und Magistern aus Siófok, die Danubius-Hotels aus Hévíz und Balatonfüred, das Hotel Laroba aus Alsóörs, der Campingplatzanbieter Balatontourist, die Tourinformbüros aus Zamárdi, Siófok und Balatonfüred, der Tourismusverband Westbalaton, die Zahnklinik Implant aus Balatonfüred, die Ayurvedaklinik Calendula Siófok vor dem sehr interessierten Publikum.

Auch in Dresden zeigten die Besucher ungebrochen großes Interesse für die Destination Ungarn. Unter ihnen waren viele Familien, die Urlaub am ungarischen Meer machen werden, Kurgäste, die auf die Bäder und dortigen Anwendungen, sowie die Zahnkliniken schwören, sowie junge Leute, die das erste Mal zur Party nach Siófok, Zamárdi oder Budapest kommen wollen. Groß war das Interesse für Sport, Freizeitaktivitäten und Radtouren.

Neben der Balaton Zeitung weckten einige speziell ausgewählte ungarische Produkte am Stand der Balaton Zeitung – Paprika- und Gulaschpaste, Honig, Knoblauch, Bio-Produkte der Firma Zödház aus Gyenesdiás – schöne Urlaubserinnerungen und wurden mit Freude gekauft. Am Stand wurde auch die Hungary Card angeboten, mit der in zahlreichen Hotels und Pensionen bereits die Unterkunft günstiger gebucht werden kann.

Die Besucher versorgten sich außerdem mit reichlich Infomaterial, hatten viele Fragen und wenden sich mit ihren speziellen Anfragen auch nach der Messe an die Redaktion der Balaton Zeitung oder direkt an die Dienstleister. Mehr als 76% der Sachsen wird in diesem Jahr wieder eine bis zwei, drei Urlaubsreisen unternehmen, der Jahresbeginn ist bei der Entscheidung für das Reiseziel die wichtigste Zeit.