An apple a day keeps the doctor away – kostenlose Apfelaktion in Ungarn

Ein Apfel am Tag
Ein Apfel am Tag…
Die ungarische Telekom schließt sich der in England gestarteten dreitägigen Aktion zur kostenlosen Verteilung von Äpfeln an und verteilt bei der Ersten Ungarischen Apfelwoche vom 29.-31. Oktober 2014 in Budapest auf dem Erzsébet tér Äpfel. Hierbei wird der wahrscheinlich größte Apfelportionier der Welt aufgestellt. In den 4,5 Meter hohen Verteiler passen sechshundert Äpfel. Der Behälter wird fortlaufend nachgefüllt, damit auch wirklich jeder einen Apfel bekommen kann.

Am 29. Oktober findet eine ähnliche Aktion in Győr vor dem „Arrabona“, in Szeged auf dem Széchenyi tér, in Debrecen an der Ecke Piac utca – Gambrius köz und in Pécs im Shoppingcenter „Árkád“ statt.
In den USA wird die nationale Apfelwoche seit 1904 gefeiert, seitdem man sich bewusst ist, welche gute Wirkung der Apfel auf die Gesundheit hat. Seit 1996 gibt es dort Apfelwochen, die von September bis November gehen.

In Ungarn macht die Apfelzucht die Hälfte des gesamten Obstbaus aus. In diesem Jahr wurde zudem dank des milden Frühjahrs eine Rekordernte erzielt, so dass Telekom mit der kostenlosen Verteilung von Äpfeln die Bevölkerung zum höheren Konsum animieren möchte. In Ungarn beträgt der Pro-Kopf-Verbrauch an Äpfeln jährlich nur 12-15 Kilogramm. Im Vergleich dazu verzehrt man im Nachbarland Österreich mehr als 25 Kilogramm, in Deutschland mehr als 20 Kilogramm pro Kopf pro Jahr.

100.000. Gast im Thermalcamping Bükfürdő

Thermalcamping Bükfürdő
Thermalcamping Bükfürdő
Die Beliebtheit des Thermalcampings von Bük wurde Anfang April 2011 offiziell durch den 100.000. Gast bestätigt. Dieser Gast wurde vom Generaldirektor des Campings István Németh empfangen und erhielt zahlreiche Geschenke, wie zum Beispiel einen einwöchigen Aufenthalt für 2 Personen im Camping und einen Präsentkorb.

Das Camping empfängt schon seit 1999 seine Gäste. Die Drei-Sterne-Anlage hat ganzjährig geöffnet und verfügt über 166 Stellplätze. Mit dem Platz auf dem Gelände erhalten die Gäste während ihres Aufenthaltes freien Eintritt ins Thermalbad, wenn sie wollen sogar mehrmals am Tag.

Weiterlesen…

Durchsetzung des Rauchverbots bis Januar 2012 verschoben

Rauchverbot in Ungarn
Rauchverbot in Ungarn
Laut den Informationen der Zeitung „Világgazdaság” soll das Rauchverbot in geschlossenen Räumen aller öffentlichen Lokalitäten statt mit Juli 2011 erst ab Januar nächsten Jahres druchgesetzt werden.

Die Regelung zum Schutz der Nichtraucher, die von der Regierungspartei Fidesz eingereicht wurde, würde quasi ein komplettes Rauchverbot erteilen und auch z.B. keine Raucherzimmer mehr in Hotels zulassen.

Parallel dazu wurden von anderen Parteien noch weitere modifizierende Vorschläge zum Verbot eingereicht.

Weiterlesen…

SalzStopp in Gaststätten und Restaurantküchen

SalzStopp
SalzStopp
Auf den Tischen jedes Restaurants findet man Salzstreuer und acht von zehn Besuchern greifen auch automatisch danach, nachdem ihr Essen serviert wurde. Oftmals wird das Essen vorher gar nicht erst probiert.

Der Mensch konsumiert zehnmal so viel Salz als sein Körper benötigt. Deshalb ist es an der Zeit, den Salzkonsum bewusst zu verringern, um so Krankheiten effektiv entgegenzuwirken – dies wurde beim nationalen Treffen des Ungarischen Gastronomieverbandes MNGSZ und des Nationalen Instituts für Grundversorgung verkündet.

Weiterlesen…