Race to Zala Springs 2022

Golfschwung

Die Ranglistenturniere Race to Zala Springs sind unter Golfern sehr beliebt. Warum das so ist, kann auch auf der Website https://hungariangolf.hu/ nachgelesen werden. Hier heißt es: Die Pläne für den Platz von herausragender Qualität wurden vom weltberühmten Golfplatzdesigner Robert Trent Jones, Jr. entwickelt. Der 160 Hektar große, 6.650 Meter lange (PAR 72) und mit Seen verschönerte 18-Loch-Golfplatz wurde nach den USGA-Standards angelegt und eignet sich daher für die Ausrichtung internationaler Weltklasse-Wettbewerbe. Das Design ermöglicht es den Spielern sowohl mit niedrigem als auch mit höherem Handicap, den Platz rundum zu genießen. Die Driving Range ist für alle vom Anfänger bis zum professionellen Golfer geeignet. Die PGA-Lehrer unterrichten in englischer, ungarischer, deutscher, italienischer und spanischer Sprache. An Loch 18 erwartet das Clubhaus mit Restaurant und großzügigen Räumen in anspruchsvollem, elegantem Design Zuschauer zum Beobachten der Wettbewerbe und Gäste sowie Golfspieler zum Entspannen.

Die Heimturnierserie Race to Zala Springs startete am 2. April, wird am 25. Juni und am 3. Juli fortgesetzt. Den Abschluss bildet Race to Zala Springs IV. am 22. Oktober 2022.

Das Format ist ein individuelles Strokeplay-Turnier, maximale Anzahl an Schlägen sind PAR-Wert + 5, in 18 Etappen. Der Wettbewerb ist ein HCP-Qualifikationsturnier, über 36 HCP ein Stableford-Turnier in 9 Stufen.

Anmeldungen zu den einzelnen Wettbewerben sind über das offizielle Golfigo-System möglich.