Gefro Banner

Ausgabe 7/2017 – 27. Festival „Tal der Künste“

Balaton Zeitung Juli 2017

Mit dem Zug an den Balaton
Bahnstrecke Budapest-Nagykanizsa wieder in Betrieb

Großes Strandbad sehr beliebt
Die Strand- und Partysaison in Siófok ist in vollem Gange

17. FINA Schwimm-WM
Freiwasserwettbewerbe vom 15. bis 21. Juli 2017 in Balatonfüred

Naturschutzprogramm am Hévízer See
Exotische Pflanzen, Bäume und Tiere werden entfernt

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema in dieser Ausgabe der Balaton Zeitung

27. Festival „Tal der Künste“

1200 Veranstaltungen an 10 Tagen

Das Gesamtkunstfestival „Tal der Künste” findet vom 21.-30. Juli 2017 auf 27 Bühnen und 40 kleineren Locations in den Gemeinden Taliándörögd, Kapolcs und Vigántpetend am Nordufer des Balaton statt.

Das „Tal der Künste“ hat eine eingeschworene Fangemeinde, die sich Jahr um Jahr das letzte Wochenende im Juli für dieses besondere Ereignis freihält. Mit seinem einzigartigen Ambiente und der lockeren Atmosphäre erfreut das Festival Besucher aus aller Welt. Die Einwohner der romantisch gelegenen Dörfer rüsten mit Verkaufsständen, Ausstellungen und kleinen Bühnen in den Höfen zum Festival, sie versprechen Kunst und Kultur an jeder Ecke. Zehn Tage lang leben sie mit Künstlern, Besuchern und Gästen zusammen, am Abend wird gemeinsam Musik gemacht, geredet und gefeiert. Typische Gerichte der Region, zahlreiche gastronomische Spezialitäten und feine Weine sorgen während des Festivals für das leibliche Wohl der Besucher – https://www.muveszetekvolgye.hu/en.

Das 27. Festival „Tal der Künste“ bietet insgesamt 1200 Veranstaltungen in zehn Tagen an. Diese umfassen Konzerte für jeden Musikgeschmack, Theatervorstellungen, Literaturabende, interaktive Spiele für Kinder, aber auch Ausstellungen, Vorführungen von Kunsthandwerkern und Sportveranstaltungen. Naturschutzverbände organisieren Ausflüge. Die Vielfalt der Konzerte nationaler und internationaler Stars wie Pink Martini, Nouvelle Vague und Deluxe aus Frankreich, reicht von Rock und Pop, Volksmusik über Jazz bis hin zur Klassik. Auf den Bühnen des Festivals erfreuen neben den bekannten Bands auch junge Musiker und Sänger als erfolgreiche Teilnehmer der Talentshows des Landes das Publikum. Zirkus-, Tanz- und Filmvorführungen runden das Angebot ab.

Orgelkonzerte laden in die Kirchen ein. Zum Gedenken an den 500. Jahrestag der Reformation bieten außerdem in Taliándörögd im so genannten Református Udvar und in Tarisznya im Evangélikus Udvar die Kirchgemeinden spezielle Programme an. Während des Festivals bringen rund um die Uhr die so genannten „Csiga“-Busse und Elektroautos die Besucher von Dorf zu Dorf. Des Weiteren gehört es zum guten Ton, andere Festivalbesucher mitzunehmen, wenn man mit dem Auto von einem Ort zum anderen fährt und noch freie Plätze hat.

Das Tal der Künste verströmt eine einzigartige Atmosphäre, Besucher aller Altersklassen erfreuen sich an den Programmen auf den Bühnen, in den Kirchen, auf den Plätzen und in den offenen Höfen der Einwohner.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Balaton Sound 2017
Eines der größten europäischen Open-Air-Festivals findet in Zamárdi statt

Sturmwarnungen unbedingt ernst nehmen
Stürme und Gewitter können am Balaton in wenigen Minuten aufziehen

12. „Kultkikötö – Kulturhafen“
Sommerliches Festival am Südufer des Balaton

35. Durchschwimmen des Balaton
Traditionsveranstaltung erwartet ca. 10.000 Schwimmer

Drohnen bei der Wasserpolizei
Fliegende Kameras zur Unfallauswertung und Untersuchung von Straftaten

49. „Blaues Band“ in Balatonfüred
600 Boote in 26 Klassen gehen an den Start

Tom Jones in Veszprém
Internationale Stars beim 14. Veszprém-Fest

Biken in Paloznak
Fahrradverleih und Apps mit interessanten Touren

Anteil ausländischer Großfirmen sinkt
Internationale Unternehmen beschäftigen 730.000 ungarische Arbeitnehmer

Anklage wegen Jagd auf Vögel
Italiener führten 950 getötete Vögel mit sich

Ausgabe als E-Paper kaufen →