Elektrifizierung der Nord-Bahn am Balaton geht weiter

Die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Eisenbahnlinie am Nordufer des Balaton gehen planmäßig voran, schreibt das Internetportal balatontipp.hu. Die durch das Coronavirus verursachte epidemische Situation hat derzeit keine Auswirkungen auf die Bauarbeiten entlang der Strecke Szabadbattyán-Balatonfüred, heißt es in einer Erklärung der Baufirma Nemzeti Infrastruktúra Fejlesztő Zrt.

Weiterlesen…Elektrifizierung der Nord-Bahn am Balaton geht weiter

Gemeinden am Balaton wollen jetzt keine Touristen

Der 1. Mai ist in Ungarn auch in der Coronavirus-Krise ein Feiertag. Der Tag der Arbeit weckt so manche Erinnerung: an diesem Tag ging es immer gemeinsam mit Kollegen und Familie hinaus. Es gab Umzüge, Freibier von der Firma, am Nachmittag Volksfeste mit Karussellen, Ständen und Buden. Am Balaton befürchtet man nun, dass sich am langen Wochenende rund um den 1. Mai 2020 trotz gültiger Ausgangsbeschränkungen wieder viele aus Budapest und anderen Städten auf den Weg machen könnten, um am Plattensee Ausflüge zu machen oder zu entspannen.

Weiterlesen…Gemeinden am Balaton wollen jetzt keine Touristen

Révfülöp: Angler missbrauchten Vertrauen des Bürgermeisters

Die Selbstverwaltung der Gemeinde Révfülöp hatte beschlossen, ihren Einwohnern an den Stränden des Ortes das Angeln als Sport- und Freizeitbeschäftigung zu erlauben. Gleichzeitig verbot die Gemeindeverwaltung aber ausdrücklich das Aufstellen von Zelten. Einige Angler setzten sich darüber hinweg, so dass die Gemeinde gezwungen ist, mit größerer Strenge vorzugehen, schreibt das Nachrichtenportal hirbalaton.hu.

Weiterlesen…Révfülöp: Angler missbrauchten Vertrauen des Bürgermeisters