Budapester Verkehrsbehörde verbucht im Jahr 2019 einen Verlust von 4,7 Milliarden Forint

Die Budapester Verkehrsbehörde BKK verbuchte 2019 einen Verlust von 4,7 Milliarden Forint (13,6 Millionen Euro), der zum großen Teil auf die „gescheiterte Einführung“ des elektronischen Fahrkartensystems zurückzuführen sei, das das Unternehmen 6,1 Milliarden Forint kostete, sagte Gergely Karácsony, der Bürgermeister der Stadt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Weiterlesen…Budapester Verkehrsbehörde verbucht im Jahr 2019 einen Verlust von 4,7 Milliarden Forint

Ministerpräsident Orbán drängt auf Selbstisolation mit Virus-Symptomen

Ministerpräsident Viktor Orbán forderte in einem Radiointerview diejenigen, die Symptome von Covid-19 aufweisen, zur Selbstisolation auf und fügte hinzu, dass keine Form der Verteidigung gegen das Virus ohne die freiwillige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgreich sein kann – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Weiterlesen…Ministerpräsident Orbán drängt auf Selbstisolation mit Virus-Symptomen

Ungarn: Regierung unterstützt Clubs, Musikfestival- und Konzertveranstalter

Regierungssprecherin Alexandra Szentkirályi sagte auf einer Pressekonferenz, dass die Regierung beschlossen hat, 2,12 Milliarden Forint (6,1 Mio. EUR) zur Unterstützung von Musikfestival- und Konzertveranstaltern bereitzustellen, deren Geschäft von der Coronavirus-Krise hart getroffen wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Weiterlesen…Ungarn: Regierung unterstützt Clubs, Musikfestival- und Konzertveranstalter