Gefro Banner

Was ist ein Nießbrauchrecht wert?

Dieser Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten.

Mit dem kostenfreien Probeabo der Balaton Zeitung können Sie die Online-Ausgabe 30 Tage unverbindlich testen. Nutzen Sie hierfür bitte das Bestellformular unter www.balaton-zeitung.info/register

Das Digitalabo für 12 Monate inkl. E-Paper der aktuellen Printausgabe ist zum Preis von 15,- EUR in unserem Online-Kiosk erhältlich.

Zur Freischaltung Ihres Digitalabos für die Online-Ausgabe bitten wir um Anmeldung unter www.balaton-zeitung.info/register

Abonnenten gelangen über folgende Seite in den Mitgliederbereich: www.balaton-zeitung.info/register/login

Straßenverkehrsrecht (1): Muss ich bei Wohnsitz in Ungarn den ungarischen Führerschein beantragen?

Falls Sie Ihren Wohnsitz in Ungarn haben und einen EU/EWR-Führerschein besitzen, besteht grundsätzlich kein Bedarf, den Führerschein in einen ungarischen umzutauschen. Der EU-Führerschein ist EU/EWR-weit gültig. Der Umtausch kann dennoch in jeder Bezirkshauptstadt (beim sogenannten „Okmányiroda“ bzw. „Kormányablak“) oder bei der KEKKH in Budapest (1133 Budapest XIII., Visegrádi utca 110-112.) beantragt werden.

Weiterlesen…Straßenverkehrsrecht (1): Muss ich bei Wohnsitz in Ungarn den ungarischen Führerschein beantragen?

Nachbarschaftsrecht (1): Grenzabstände für Gehölzpflanzen regeln in Ungarn die Gemeinden

Welche Vorschriften sind in Ungarn bzgl. der Abstände von Gehölzpflanzen (Bäume, Sträucher etc.) zur Grundstücksgrenze zu beachten?

Die Bepflanzung des eigenen Grundstückes in der Nähe des Nachbargrundstückes ist eine der häufigsten Ursachen für Nachbarschaftsstreitigkeiten. Dabei berufen sich die Beteiligten oft auf bspw. im Internet gelesene Abstände, welche ihrer Ansicht nach einzuhalten sind.

Weiterlesen…Nachbarschaftsrecht (1): Grenzabstände für Gehölzpflanzen regeln in Ungarn die Gemeinden

Erbrecht (2): Veraltete Beiträge im Internet zum ungarischen Erbrecht

Für viele Menschen bildet das Internet bzw. Google eine erste Anlaufstelle zur Recherche bei rechtlichen Fragen. Im Bereich des ungarischen Erbrechts bestehen mittlerweile zahlreiche deutschsprachige Internetseiten, welche wertvolle Informationen und kurze Zusammenfassungen zu diesem Rechtsgebiet zur Verfügung stellen. Eine entsprechende Internetrecherche ist durchaus empfehlenswert, insbesondere wenn eine Verlegung des Wohnsitzes nach Ungarn (vgl. hierzu den Beitrag vom 21. Mai 2017) geplant wird oder bereits vollzogen wurde.

Weiterlesen…Erbrecht (2): Veraltete Beiträge im Internet zum ungarischen Erbrecht

Kommunikationsrecht (1): Ausweispflicht bei Prepaid-Karten in Ungarn

Am 1. Juli 2017 ändert sich das Telekommunikationsrecht sowohl in Ungarn als auch in Deutschland maßgeblich. In beiden Ländern wird eine sogenannte Registrierungs- bzw. Ausweispflicht für Prepaid-Kunden eingeführt. Zweck der Maßnahme ist die Terrorbekämpfung, wobei europaweit ähnliche Maßnahmen geplant oder bereits in Kraft getreten sind. In der Schweiz wird eine Registrierungspflicht für den Kauf von Prepaid-Karten bspw. bereits seit dem 1. Juli 2004 vorgesehen.

Weiterlesen…Kommunikationsrecht (1): Ausweispflicht bei Prepaid-Karten in Ungarn