Gefro Banner

Ausgabe 9/15 – Balaton-Schifffahrt sehr beliebt

Balaton-Schifffahrt sehr beliebt

Mehrere Millionen Forint Schulden
E.ON drehte Schulküchen in Somogy das Gas ab

Bessere Sicherheit in Siófok
Anzahl der Polizisten wurde während der Saison verdoppelt

Blitzschlag im Balaton
Badende ignorieren oft die Signale des Sturmwarnungsdienstes

Hévíz drückt die Statistik
69,5% der ausländischen Übernachtungen in Budapest

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema in dieser Ausgabe der Balaton Zeitung

Balaton-Schifffahrt sehr beliebt

Bis Ende Juli nutzten 320.000 Fahrgäste die Angebote von Bahart

Die von den Seegemeinden mit mehrheitlichem Anteil der Stadt Siófok betriebene Schifffahrtsgesellschaft Bahart ist nach einer guten Vorsaison auch mit der Sommersaison sehr zufrieden.

Trotz andauernder Hitze und Trockenheit gingen die Zahlen im fahrplanmäßig verkehrenden Schiffsverkehr weder im Juli noch im August zurück. Selbst Sonnenanbeter wollen nicht nur am Strand liegen oder baden, sondern nehmen einige Ausflüge in ihr Urlaubsprogramm auf. Was bietet sich da mehr an, als eine Schifffahrt auf dem kühlenden Nass zu unternehmen. Die Straßen rund um den See sind überfüllt, wandern und Rad fahren ist bei glühender Hitze meist nur in den Morgen- und Abendstunden angenehm.

Bahart verzeichnet in diesem Jahr auch mehr Teilnehmer an Panoramafahrten und Programmschiffen, allein bei den Musikschiffen sei das Interesse im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent gestiegen. Auch für die anspruchsvollen Gastro-Schiffstouren besteht ebenso wie für Ausflüge mit dem Schnellboot ein gesteigertes Interesse.

Die Schifffahrtsgesellschaft stellte bei ihrer Zwischenbilanz fest, dass trotz unveränderter Preise die Einnahmen im Vergleichszeitraum des Vorjahres gestiegen sind. In Zahlen ausgedrückt, haben bis Ende Juli 320 Tausend Fahrgäste die Dienstleistungen von Bahart in Anspruch genommen, 224 Tausend Fahrgäste davon nutzten die fahrplanmäßig verkehrenden Schiffe. An Tagen mit bedecktem Himmel transportieren die Fahrgastschiffe, die Segelyacht und die drei Wassertaxis bis zu 10 Tausend Fahrgäste.

In Bezug auf die Häfen gab es in Siófok mit 15% die höchste Zunahme im Fahrgastverkehr, es folgen die Häfen von Fonyód, Balatonföldvár, Balatonlelle und Badacsony, sowie die kleineren Häfen und Anlegestellen Balatonszemes, Balatonmáriafürdö und Balatongyörök.

Der Fährenbetrieb zwischen Szántód und Tihany verzeichnete bis Ende Juli eine Zunahme an Autos und Personen im Vergleich zum Vorjahr von mehr als fünf Prozent. Die Fähren verkehren bei entsprechender Nachfrage unter Aussetzung des Fahrplanes fortlaufend, die Wartezeiten sind gering.

T.T.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Ungewöhnliche Datenermittlung
Kaposvár treibt Steuern mit Hilfe von Google Street View ein

Gute Saison in Siófok
Viele Unterkünfte sind komplett ausgebucht

Balaton perfekt zum Baden
Qualität des Wassers ist ausgezeichnet

Kriegsgräberpfleger in Veszprém
4144 Kriegstote ruhen auf dem deutschen Soldatenfriedhof

Volksabstimmung gefordert
Kein weiteres Gefahrstofflager in Várpalota

Arbeitslosenzahl in Zala sinkt
Viele Arbeitssuchende sind ins Ausland abgewandert

Fernstraßen werden modernisiert
Hauptverkehrsstraße 86 wurde ausgebaut

Neue Masche der Abzocke
Frau aus Vonyarcvashegy wurde um 96.000 Forint betrogen

Positive Zwischenbilanz
Weniger Verkehrsunfälle und Straftaten am Balaton

Erlebniswelt der Georgikon-Meierei
Zusätzliche Programme in den Sommermonaten

Ausgabe als E-Paper kaufen →