Gefro Banner

Ausgabe 8/2017 – Camping am Balaton sehr beliebt

Balaton Zeitung August 2017

Superzelle mit 150 km/h am Balaton
Schwerer Sturm zog von Südwest-Somogy in Richtung Nordost

Jagdgebiet ohne Jagdrecht
Seit März 2017 gibt es am südlichen Balaton keine Jagd und keinen Wildschutz

Paloznak: Lokale Arbeitskräfte halten
Wege zur Überwindung des saisonalen Arbeitskräftemangels

Aussichtsturm in Gefahr
Wahrzeichen von Cserszegtomaj ist baufällig

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema in dieser Ausgabe der Balaton Zeitung

Camping am Balaton sehr beliebt

20 Prozent mehr Buchungen als im Vorjahr

Im Juni 2017 zeigte Balatontourist, der Spezialist für Campingplätze rund um den Balaton an, dass die Buchungen für die Sommersaison 2017 um 20 Prozent höher liegen als im Vorjahr im gleichen Zeitraum, berichten ungarische Medien. Die meisten der Campingplätze meldeten im Juli dann auch tatsächlich eine volle Auslastung in den Bungalows, mobilen Häusern, mietbaren Zelten, sowie bei den Stellplätzen für Wohnwagen und Zelte direkt am Wasser. Ohne Voranmeldung einen Platz zu finden, wurde immer schwieriger.

Balatontourist mit seinem Sitz in Veszprém betreibt 10 Campingplätze in hervorragender Lage direkt am Wasser des Sees, sowie 2 in der Umgebung des Balaton in Siófok-Sóstó und Zalakaros. Das Niveau der Plätze auf der insgesamt 106 Hektar großen Fläche verbessert sich Jahr für Jahr, damit steigt das Interesse für die Stellplätze und Unterkünfte permanent. Auch in diesem Jahr waren es vor allem die ausländischen Touristen aus Deutschland, Holland und Dänemark, die lange im Voraus buchten. Im Vorjahr wurden bei Balatontourist 183 Tausend Gäste und mehr als 630 Tausend Übernachtungen registriert. Die Firmengruppe generierte Einnahmen von 1,6 Milliarden Forint.

Die Schifffahrtsgesellschaft Bahart betreibt neben ihrem bedeutenden Schifffahrts- und Freizeitgeschäft auch zwei Campingplätze in der Nähe von Häfen: den Sellö Kemping in Balatonboglár und den Hattyú Kemping in Balatonszemes. Durch ihre hervorragende zentrale Lage sind die gut gepflegten Plätze sehr beliebt.

Private Campingplätze ergänzen das breite Campingangebot am Balaton und sind gut besucht. Für einige Camper ist zum Beispiel der Wellness Park Campingplatz in Gyenesdiás unweit von Hévíz und Keszthely, einer der schönsten und günstigsten Campingplätze der Region. Der Diavolo Camping Zamárdi liegt unweit der Fähre zwischen Szántód und Tihany, er ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge.

Das Thermalbad Csiszta Fürdö liegt wenige Kilometer südlich des Balaton zwischen Fonyód und Buzsák, es betreibt einen Campingplatz und gilt mit seinem außerordentlich guten Wasser nach wie vor als Geheimtipp.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Gewitter: Fünf Verletzte im Camping
In Siófok stürzte ein Baum auf ein Zelt

Thermalwasservorkommen bei Táska
80 °C heißes Wasser beheizt 4 Hektar großes Gewächshaus

Gewitterschäden in Somogy
Enorme Schäden durch Blitzeinschläge, Starkregen und Sturm

Fahrer unter Alkoholeinfluss im Visier
Verstärkte Kontrollen in der Sommersaison

Royal Balaton Golf steht zum Verkauf
Eigentümerfirma in Liquidation

Elektroboote auf dem Balaton
Umweltfreundliche Boote als Alternative zum Motorboot

Neues Hotel in Zalakaros
Veranstaltungen im August und touristische Tipps

Abschuss von Kormoranen
Gefahr für die Fischbestände im Balaton

800 Millionen für das Radwegenetz
20 km neue Radwege im Komitat Zala

Höchste Auszeichnung für Strandbad in Keszthely
Fünf Sterne für den „Városi strand“

Ausgabe als E-Paper kaufen →