web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ausgabe 6/21 – Immunitätsbescheinigung öffnet Tür und Tor

Immunitätsbescheinigung öffnet Tür und Tor

Investitionen am Hévíz-Balaton Airport
Das „Tor zum Westen“ ist unerlässlich für den Tourismus in der Bäderregion

Militärfabrik in Kaposvár
Ungarischer Staat und Rheinmetall gründeten ein Unternehmen

VeszprémFest auf August verschoben
Eröffnungskonzert mit Tom Jones in der Veszprém Arena

Bobo Fun Park öffnet in Kürze
Moderner Indoor-Themenpark in Alsópáhok auf 3.000 m² Fläche

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema in dieser Ausgabe der Balaton Zeitung

Immunitätsbescheinigung öffnet Tür und Tor

Zunehmend mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene in Ungarn

Am 1. Mai öffneten auch die Innenräume von Restaurants, nachdem das Bedienen auf der Terrasse bereits vorher erlaubt worden war. Auch Hotels, Theater, Museen, Kinos, Fitnessstudios und andere Freizeiteinrichtungen können wieder besucht werden. Einzige Bedingung ist das Vorlegen der ungarischen Immunity Card, die eine Impfung gegen das Coronavirus oder die Genesung von Covid-19 belegt. Von Diskriminierung spricht hier kaum jemand. Minderjährige dürfen die Einrichtungen in Begleitung eines volljährigen Verwandten mit Immunity Card besuchen. Zahlreiche Museen und andere Einrichtungen werben mit kostenlosen Besuchen.

Das Immunitätszertifikat wird bereits nach der ersten Impfung ausgestellt und automatisch zugesandt. Wem das zu lange dauern sollte, kann seit 14. Mai eine App nutzen, um sich die Impfbescheinigung herunterzuladen und die Card zu beantragen, schreibt koronavirus.gov.hu.

Derweil wirbt die Regierung landesweit mit Riesenplakaten, um Impfverweigerer von der Notwendigkeit der Schutzimpfung zu überzeugen. Es wurde ausreichend Impfstoff insbesondere aus China und Russland eingekauft, so dass „jeder, unabhängig von Alter oder Beruf in wenigen Tagen geimpft werden kann“, sagte der Staatssekretär für territoriale Verwaltung, István György, Mitte Mai bei einer Online-Pressekonferenz. Mitte Mai waren bereits mehr als 4,5 Millionen Menschen zumindest einmal gegen Covid-19 geimpft.

Am 4. Mai war bereits die Möglichkeit geschaffen worden, dass sich auch Personen impfen lassen können, die im Land leben, aber keine hiesige SV-Nummer besitzen. Voraussetzung ist die Registrierung via Internet. Die Benachrichtigung zum Impftermin kommt auf das Handy oder per E-Mail.

Am 14. Mai betrug die Zahl der landesweit bisher mit dem Coronavirus infizierten Personen 797.429. Aktuell waren an diesem Tag landesweit 158.458 Infizierte, mehr als 28,7 Tausend Infizierte im Komitat Somogy, über 18 Tausend im Komitat Zala und über 31 Tausend im Komitat Veszprém registriert. Die relativ hohe Zahl der Infizierten in den Komitaten Veszprém und Somogy wird vor allem auf Ferienhausbesitzer und Ausflügler zurückgeführt, die das Virus einschleppen. Die Lage im Komitat Zala hat sich entspannt.

Die Einreise von Personen ohne ungarische Staatsbürgerschaft in das Hoheitsgebiet Ungarns ist weiterhin nur in Ausnahmefällen, wie ständiger Aufenthalt, notwendiger Arzttermin u. ä. möglich.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Siófok bereitet sich auf die Sommersaison vor
Optimistischer Blick auf den Sommer 2021

Hundeverbot an den Stränden von Siófok
An Badebereichen sind Hunde vom 15. Mai bis 15. September nicht erlaubt

Wer ein Segelboot hat, hat’s gut
Viele Menschen nutzen ihr Segelboot wie ein Ferienhaus

Bevölkerungszahl in Somogy durch Zuwanderung gestiegen
Am Balaton starben 2020 mehr Menschen als Kinder geboren wurden

Elektrifizierung der Nordbahn
Ab 19. Juni: Kürzere Fahrzeiten, Klimaanlage und free-WLAN

Hartes Urteil für Tierquäler
10 Monate Haft für einen 34-Jährigen aus Veszprém

Leih-Oma mit Immunity Card
Alternativer Escort-Service in Tapolca

Alte Wassermühle in Diás übergeben
Renoviert: Mühle mit Bäckereimuseum in der Malom utca

Zalakaros empfängt wieder Gäste
Touristen aus Ungarn können das Heil- und Erlebnisbad wieder besuchen

Viele Brände im Komitat Zala
99 Prozent der Brände werden durch menschliche Unbedachtheit verursacht

Ausgabe als E-Paper kaufen →