Gefro Banner

Ausgabe 5/16 – Sonntags wieder shoppen

Sonntags wieder shoppen

Hundestrand in Fonyód
Vorschläge für die Betreibung von Hundestränden erarbeitet

Geschützte Bäume gefällt
Observatorium und Selbstverwaltung von Siofók erstatten Anzeige

Ross Godfrey im Tal der Künste
Festival erfreut seit 20 Jahren Besucher aus aller Welt

Eröffnung der Segelsaison in Keszthely
300 Schiffe werden zur Pfingstregatta erwartet

Balaton Zeitung App jetzt bei Google Play

Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema in dieser Ausgabe der Balaton Zeitung

Sonntags wieder shoppen

Ladenschlussgesetz im Eilverfahren zurückgenommen

Das Parlament nahm am 11. April mit 163 Stimmen, zwei Gegenstimmen und elf Stimmenenthaltungen das im März letzten Jahres verabschiedete Ladenschlussgesetz, das ein Sonntagsverkaufsverbot im Einzelhandel angeordnet hatte, zurück. Das Parlament beschloss im Eilverfahren die Wiederherstellung des Zustandes vom 14. März 2015, so dass dieser bereits am darauffolgenden Sonntag wirksam wurde.

Obwohl sich viele Supermarktketten und Geschäfte des Einzelhandels vor allem in den Ferienregionen die Änderung des Gesetzes gewünscht haben, ist nicht damit zu rechnen, dass bereits an den folgenden Sonntagen landesweit alle Einzelhandelsgeschäfte wieder geöffnet haben. Denn während die Geschäfte Wochen Zeit hatten, sich nach der Gesetzesvorlage im vergangenen Jahr auf die neue Situation einzustellen, traf sie die jetzige Gesetzesänderung vollkommen unerwartet von einem Tag auf den anderen. Niemand hatte mit der kompletten Aufhebung des Gesetzes gerechnet. Die großen Ketten werden mehrere Wochen benötigen, um die Öffnung an den Sonntagen landesweit organisieren zu können.

Ob ein Einzelhandelsgeschäft am Sonntag öffnet oder nicht, hängt aber nicht nur von der Organisation der Arbeit ab, sondern auch von der Entscheidung der Ketten, ob das sinnvoll ist oder nicht. Einige Supermarktketten halten sich mit ihrer Meinung noch bedeckt, andere wollen noch abwarten.

Die Meinungen unter den Arbeitnehmern sind geteilt: die einen freuen sich über neue Arbeitsmöglichkeiten und zusätzliche Verdienste, andere bedauern den Verlust ihres Rechtes auf einen freien Sonntag. Auf jeden Fall wird die Aufhebung des Sonntagsverkaufsverbots im Einzelhandel die Beschäftigungsrate, sowie die Löhne der neu einzustellenden Mitarbeiter positiv beeinflussen.

Dem leitenden Analysten der INGBank, András Balatoni zufolge wird die Auswirkung nicht riesig sein, aber immerhin könnte sie ausreichen, das BIP in diesem Jahr nicht um 2,3%, sondern um 2,5% anwachsen zu lassen. Der Umsatz in den Einzelhandelsgeschäften wird allein schon deshalb steigen, weil es einen Tag mehr zum Shoppen gibt.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Verlängerte Saison am Balaton
Mehr Angebote in der Vor- und Nachsaison

Robuste Konjunktur, verbessertes Investitionsklima
Unternehmen in Ungarn schätzen Wirtschaftslage günstig ein

Siófok – Gesundheitsstadt
Kostenlose Beratungen und Untersuchungen

Urteil im Mordprozess
Langjährige Haftstrafen für drei Täter

Balatonmáriafürdö kämpft mit dem Schlamm
50 Zentimeter dicke Schlammschicht

Seit April wieder Parkplatzgebühren in Balatonfüred
Zoneneinteilung und Gebühren für PKW unverändert

Gyenesdiás rüstet zur Saison
Saisoneröffnung an Pfingsten

Radweg nach Tapolca
Anschluss an Balaton-Radwegenetz angestrebt

Staatsverschuldung gesenkt
Nationalbank legt Zahlen für 2015 vor

Müllabfuhr-Ärger in Balatongyörök
Entsorgungstermine werden nicht eingehalten

Ausgabe als E-Paper kaufen →