Versicherer zahlen fast 2,2 Milliarden Forint für Sturmschäden aus

Die ungarischen Versicherer haben fast 2,2 Milliarden Forint an Schadensfällen von Hausbesitzern genehmigt, deren Eigentum durch die jüngsten Stürme beschädigt wurde, sagte der Ungarische Versicherungsverband (MABISZ) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Versicherungsnehmer haben mehr als 32.000 Schadenersatzforderungen aus den Stürmen vom Februar eingereicht. Die MABISZ-Mitglieder erwarten weitere 750 Millionen Forint für Ansprüche von Firmen- und institutionellen Versicherungsnehmern.