Gefro Banner

Ausgabe 10-11/2012 – Aufschwung im Fahrradtourismus

Aufschwung im Fahrradtourismus

Chip-Pflicht für Hunde
In den Tierheimen hat man bereits mit der Implantation begonnen

Ausländisches Kennzeichen erlaubt
Erfolgreiche Beschwerde eines in Deutschland lebenden Ungarn

In Ajka droht eine Humankatastrophe
MAL-Angestellte kämpfen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze

Erweiterung der 76 vor Abschluss
Ungehinderte Fahrt von Zalaegerszeg zur Autobahn M7

Diese Ausgabe als E-Paper kaufen →

Titelthema im Oktober/November 2012 in der Balaton Zeitung

Aufschwung im Fahrradtourismus

Personenschifffahrt schließt gute Saison

Die Balaton Schifffahrtsgesellschaft Bahart ist zufrieden mit der diesjährigen Saison. Sie konnte trotz der enormen Hitze im Juli und der anschließenden Sturmperiode sowohl bei der Personenschifffahrt als auch bei der Beförderung von Fahrzeugen eine beachtliche Steigerung verbuchen. Mit den Fährschiffen wurden 6,4% mehr Fahrzeuge und 4,5% mehr Personen befördert. Auch im Personenverkehr der fahrplanmäßig verkehrenden Schiffe wurde eine Steigerung von 1% erzielt, teilte der Generaldirektor der Aktiengesellschaft, Gyula Horváth, der Nachrichtenagentur MTI gegenüber mit.

Die zwischen Szántód-Tihany verkehrenden Fährschiffe beförderten vom 1. Januar bis 21. August 252.400 Fahrzeuge und 722.600 Fahrgäste. Die Fährschiffe registrierten darüber hinaus auch einen Aufschwung im Fahrradtourismus: in diesem Jahr wurden bisher 43.000 Fahrräder befördert. Das ist eine Zunahme von 27,1% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Personenschifffahrt generierte um 5,6% höhere Einnahmen als im Vorjahr, was nicht zuletzt auch auf die Preiserhöhung bei den Tickets zurückzuführen ist.

Die beiden Campingplätze und das direkt am Hafen von Siófok gelegene Hotel der Gesellschaft verbuchten eine Zunahme in der Zahl der Gästeübernachtungen. Beim Camping Sellö in Balatonboglár stieg die Zahl um 21%, beim Campingplatz Hattyú in Balatonszemes um 1%. Das Hotel verbuchte um 3,5% mehr Gäste als im Vorjahr.

T.T.

Weitere Themen in dieser Ausgabe Balaton Zeitung

Bootsbesitzer sind ratlos
Strafen für „Falschparken“ im Wasser

Weniger deutsche Gäste
Zahl und Aufenthaltsdauer der inländischen Gäste hat ebenso abgenommen

Ludwig Georg Braun vor Gericht
Hubertus-Prozess in neuer Runde

Balaton-Bilanz des Roten Kreuzes
Mitarbeiter versorgten mehr als 4000 Verletzte

Überwinterung der Fische gefährdet
Ausgetrocknete Fischteiche verursachen Ausfälle

Kein vierter Mobilfunkanbieter
Frequenzen müssen neu ausgeschrieben werden

Neue Parkordnung in Balatonfüred
In der Tiefgarage sind ganzjährig Parkplatzgebühren zu zahlen

Dörfer kämpfen ums Überleben
Flucht junger Menschen vom Land in die Stadt

Unverhältnismäßig hohe Kosten
Familien geben jährlich 420-600.000 Ft für Regiekosten der Wohnung aus

450 Forint Kurtaxe in Héviz
Abgeordnetenversammlung der Kurstadt tagte