Gefro Banner

Ausgabe August 2009 – Spaß auf dem Balaton

August 2009

Top-Themen im August 2009 in der Balaton Zeitung

Erstes Rennen am Balatonring
Anlage soll bis zum Frühjahr 2010 fertiggestellt sein

Siófok: Baugrube statt Plaza
Druck auf Investoren steigt nicht nur von Seiten der Selbstverwaltung

Was kostet der Urlaub in Ungarn?
Unser Preisvergleich zeigt: Ungarns Ferienorte sind eine Reise wert

Wasser-Ferienlager ohne Regeln
Tragischer Unfall auf einem See bei Zalalövö

Sie kennen die Balaton Zeitung noch nicht? Sie möchten die Balaton Zeitung vorab unverbindlich testen? Dann sichern Sie sich noch heute Ihr 3-Monate-Schnupperabo

Titelstory im August 2009 in der Balaton Zeitung

Spaß auf dem Balaton

Von Sonnenuntergangstour bis Segeltörn

Bei herrlichem Sonnenschein und leichtem Wind ist allein schon eine Fahrt mit den Linienschiffen ein Erlebnis. Wer das Besondere sucht, kann zwischen Sonnenuntergangstour, Discoschiff, Grillparty, Weinverkostung an Deck von Promenadenschiffen oder Segeltörns, bzw. Segelunterricht wählen. Zum Surfen, Kitesurfen, Waveboard und Wasserski treffen sich die ganz Mutigen u.a. in Siófok, Balatonfüred, Vonyarcvashegy, Gyenesdiás und Tihany. Für die nicht so sportlichen Urlauber stehen an ziemlich allen Stränden Tretboote und andere Wassersportgeräte zur Verfügung. Die Auswahl ist groß, die Entscheidung für den Freizeitspaß hängt vom eigenen Mut und vom Geldbeutel ab.

Angenehme Schifffahrten verbunden mit Ausflügen auf die andere Seite des Sees bieten zu einem erschwinglichen Preis die Linienschiffe der SchifffahrtsAG (Infos auf www.balatonihajozas.hu). Auf den meisten Schiffen werden auch Fahrräder mitgenommen. Die Fahrgastschiffe legen in 22 Häfen ab und bedienen im Sommer 18 Linien. Kinder bis 6 Jahren sind kostenlos, Rentner ab 65 Jahren (aus allen EU-Ländern) und Kinder zwischen 6-14 (mit internationalem Schülerausweis) zahlen 50%. Die Preise hängen von der Entfernung ab, zwischen 11-21 Kilometer beispielweise kostet ein Ticket zum vollen Preis 1300 Ft.

Nach Aussagen des Hafenmeisters Szabó Zsolt sind die Schiffe auf der Linie Fonyód-Badacsony am beliebtesten. Auf beiden Seiten des Balaton eröffnet sich gerade hier von den Vulkankegeln aus ein atemberaubendes Panorama.

Die Nostalgieschiffe Helka und Kelén sind bei den Programmschiffen besonders begehrt. Junge Leute mögen Discoausflüge mit den großen Katamaranen. Die genauen Termine und Preise der Programme sind in den Häfen zu erfahren. Ohne Essen und Getränke liegen die Preise in der Regel zwischen 1400 – 2000 Ft/Prs. Weinverkostungen, Grillpartys an Bord verbunden mit Ausflügen kosten zwischen 3600 bis 9200 Ft. Genaue Informationen sind unter www.balatonihajozas.hu zu finden.

Ein Segeltörn auf dem Balaton ist mit und ohne Skipper buchbar, die Preise liegen in Abhängigkeit der Dienstleistungen und der Art der Boote zwischen 20.000-100.000 Ft pro Tag. Es werden aber auch ein- bis zweistündige Segeltörns zu festen Zeitpunkten aus verschiedenen Häfen zu Preisen von 1300-3000 Ft angeboten, z.B. unter www.talizmanyyacht.hu, www.yachtparty.com. Die höchste Nachfrage gibt es bei den typischen Balaton-Booten in der Größe von 29 Fuß und für 8 Personen. Segelhäfen sind in großer Zahl vorhanden, die meisten gehören der SchifffahrtsAG, eine ganze Reihe der sehr niveauvollen Häfen ist in Privathand. Großer Beliebtheit erfreuen sich Segelintensivkurse, bei denen in 6-10 Tagen die Grundkenntnisse des Segelns vermittelt werden und am Ende eine Prüfung abgelegt wird. Die Kursgebühren sind im Vergleich zu anderen Ländern recht günstig und liegen durchschnittlich bei 100.000 Ft. Kurse finden Sie u.a. auf www.vitorlasiskola.hu oder www.globusz2001.hu sowie auf den Webseiten www.yacht.hu und www.vitorlassuli.hu. Die Kurse werden von gut geschulten, staatlich geprüften und zugelassenen Lehrern durchgeführt.

Segelsportinteressierte erleben neben zahlreichen Regatten auf dem Balaton mit der XV. NAVIGA Weltmeisterschaft für ferngesteuerte Segelboote vom 18.8.-29.8.2009 in Balatonlelle eine besondere Art des Segelns (www.blyc.com).

Nach T.T.

Weitere Themen in der Balaton Zeitung im August 2009

Gutes Geld bei staatlichen Firmen
Durchschnittslohn in Ungarn liegt bei 205.000 Ft

Baden im Balaton ohne Gebühren
Rund um den See gibt es mehr als 150 Freistrände

90.000 Partygäste an 4 Tagen
Balaton Sound Festival in Zamárdi hat sich für alle Beteiligten gelohnt

Beach Plaza in Siófok eröffnet
1800 Quadratmeter Partyzone im neuen Shopping- und Culturecenter

Heilbad in der Kritik
EU erneut gegen Diskriminierung in Harkány

Neue Attraktion in Karapancsa
Ausstellung zur Kultur- und Jagdgeschichte der Region Gemenc eröffnet

Bürgerforum in Hegymagas
Dörfliche Entwicklung begreifbar machen

Ferien im Sattel
In Almádi gibt es schon Fahrradschlauch-Automaten

Sommer in der Region Zalakaros
Zahlreiche renommierte Veranstaltungen im August

Von der Tötungsstation zum Tierheim
Ungarische Tierschützer kämpfen für das Leben der Haustiere