Fünfsterne-Heilbad Zalakaros absolut beliebt

15 Prozent Gästezuwachs im Jahr 2018

Das im In- und Ausland populäre und von den Besucherzahlen her mit auf den vordersten Plätzen in ganz Ungarn rangierende Regionalzentrum und Fünfsterne-Heilbad Zalakaros entwickelt sich weiter sehr positiv und man erwartet heuer ebenfalls wieder ein ausgezeichnetes Besucherjahr.



Beim größten Wettbewerb ungarischer Bäder auf dem Internetportal „www.termalfurdo.hu“ rangierte Zalakaros im Bereich „Bad des Jahres“ jahrelang kontinuierlich auf Platz 4, im Jahr 2018 schaffte man es dann mit einem signifikanten Durchbruch der Gästestimmen zum ersten Mal auf den zweiten Rang. 200 Bäder nahmen teil, Erster wurde das Szent Erzsebet Bad in Morahalmi, Zweiter Zalakaros, Dritter Gyula, Vierter Sarvar, Fünfter Egerszalok. Auf den weiteren Plätzen folgten 6. Harkany, 7. Cserkeszölö, 8. Höhlenbad Miskolctapolca, 9. Mezökövesd, 10. Eger, 11. Nyiregyhaza, 12. Héviz, 13. Bükfürdö, 14. Szeged, 15. Budapest Aquaworld Resort.

Man geht davon aus, dass das Spitzenergebnis für Zalakaros auch darauf zurückzuführen ist, dass dort eine dauerhafte und durchdachte Entwicklung stattfindet. Die Gäste schätzten aber auch die grüne Umgebung, die ein gutes Programm für viele Generationen sei, so der Direktor des Strand-, Heil- und Erlebnisbades. Er strebt an, dass man in Zukunft nicht nur in Ungarn; sondern auch bei der Europäischen SPA-Vereinigung ein Fünfsternebad werden kann. Ein wichtiger Schritt dazu sei die Renovierung und Entwicklung des Heilzentrums.

Im Jahr 2018 erhöhte sich die ungarnweit ermittelte amtliche Zahl der Gästeübernachtungen bei Thermalbädern in Zalakaros gegenüber 2017 um sage und schreibe 15 Prozent auf 638.069. Dreiviertel der Gästeübernachtungen in den kommerziellen Unterkünften, darunter 14 Hotels, belegen die Ungarn, die ausländischen Gäste verteilen sich vor allem auf Deutschland (34%), Österreich (17%) und die Tschechische Republik (31%).



In absoluten Zahlen führt Héviz die Gästenächte-Liste der Thermalbäder mit 1.135.549 an (gegenüber 2017 + 0,45%), es folgen Hajduszoboszlo 991.103 (+3,64%), Bük 740.158 (-0,02%), Zalakaros 638.069 (+15%) und Sarvar 494.970 (+2,30%). Bei den „Balaton Top 5 Destinationen“ führt Héviz vor Balatonfüred (725.449 / +4,40%), Zalakaros, Siófok (632.667 / -14%) und Keszthely 165.382 (-35%).

Die Zahl der Tagestouristen in Zalakaros und im Bad ist bei dieser Aufstellung der Gästeübernachtungen nicht berücksichtigt, die tatsächliche Gesamt-Besucherzahl 2018 liegt daher noch höher.

Das Strandbad öffnete wieder am 1. Mai, und ganz gespannt wartet man auf das Ende der Renovierung des Heilzentrums und weitere Neuheiten. Das Tourismus-Büro am Heilbadplatz informiert genauer über die täglichen Angebote im Monat Mai für Turnen, Gymnastik, Nordic Walking oder Jogging. Rad-, Wander- und Kutschentouren oder Fahrten mit einem der Dottozüge führen in die herrliche Umgebung. Die Wege für Rad- und Wandertouren sind bestens ausgeschildert, Räder sind am Zentrum neben dem Tourinform-Büro auszuleihen. Auch tolle Segway-Fahrten kann man in der Bodahegy utca buchen. Es gibt auch Wein- und Delikatessentouren.

Ein besonderer Termin im Veranstaltungskalender des „Wonnemonats“ ist die 38. Internationale Schachmeisterschaft vom 23. bis 31. Mai. Außerdem bietet das Heilbad besondere Veranstaltungen an.

Eberhard Basler

Digital Abonnement der Balaton Zeitung