Gefro Banner

6. Wink-Marathon in Siófok

Am 16. Mai wurde bereits zum sechsten Mal der von Jahr zu Jahr beliebtere Wink-Marathon in Siófok durchgeführt. Traditionell ist er ein Rennen, bei dem Sportler, Freizeitsportler und Geistigbehinderte zusammen laufen.

Diese Bewegung initiierte in den 60-iger Jahren Eunice Kennedy Shriver, Mitglied des berühmten Kennedy-Clans, in den USA. Der Versuch, Geistigbehinderten über den Sport Erfolgserlebnisse zu verschaffen und sie körperlich und geistig zu fordern und besser zu integrieren, wurde bald auch in Europa aufgegriffen.

Die Stadt Siófok und die Organisatoren des Wink-Marathon unterstützen diese Bewegung und geben den behinderten Sportlern die Möglichkeit, ohne Anmeldegebühr am Wettkampf teilzunehmen. Schirmherr des diesjährigen Marathon in Siófok war Olympiasieger und sechsfacher Weltmeister im Fünfkampf, Fábián László. Die Beteilung am Marathon war wieder gut. Gestartet wurde in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon, Marathon-Staffel, Sprint, Sprint-Staffel – und das alles auch mit Rollerblades. Die ersten Teilnehmerfelder gingen bei herrlichem Wetter um 10 Uhr im Hafen von Siófok an den Start. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem bunten Unterhaltungsprogramm.