Produkte der Kékkúti Farm frei Haus erhältlich

Einwohner in Kékkút und Umgebung können Produkte lokaler Hersteller auch frei Haus bestellen, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu. Eníd Keszthelyi und ihr Ehemann Tibor betreiben seit Jahren eine gut funktionierende Familienfarm, wo sie feine Produkte aus gesunden, hochwertigen Rohstoffen erzeugen. Die Farm ist bekannt und beliebt, für die Frühstücksterrasse muss man oft im Voraus reservieren, um einen Platz zu bekommen.



Die schöne, magische Atmosphäre des Káli-Beckens, das auch als ungarische Toskana bezeichnet wird, kann von Ausflüglern wegen der Coronavirus-Krise derzeit nicht überall in vollem Umfange erlebt werden. Auch der Gastronomiebetrieb der Familie Keszthelyi ist noch geschlossen. Dennoch müssen die Kunden nicht auf die gesunden und schmackhaften Produkte der Farm verzichten, das kleine Unternehmen bietet Lieferung frei Haus an. Die Käufer müssen nicht zur Farm fahren, sich dort anstellen und im Laden einkaufen, sondern sie geben einfach ihre Bestellung via Internet auf.

Milchprodukte, wie Joghurt, Kefir und Käse sind beschränkt verfügbar und hängen von der jeweiligen Milchkapazität ab. Die Bestellung wird über ein Tabellenkalkulationssystem abgegeben. Damit können die Erzeuger abschätzen, wann was hergestellt werden muss, denn Hart- und Weichkäse haben unterschiedliche Reifungsprozesse. Die Farm bietet auch Sirup, Gelees, Salami, Speck und diverse Lavendelprodukte an.

Einige Bestellungen können über https://shop.levendulaporta.hu getätigt werden. Vor der Abgabe von Bestellungen für Milchprodukte ist es sinnvoll, Frau Keszthelyi unter der Mobilnummer 06 (20) 530-4884 anzurufen oder per E-Mail unter enid.keszthelyi@gmail.com anzuschreiben. Sie spricht gut Deutsch und steht für Absprachen gern bereit.

In der Kékkúti Farm wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, die Verpackungen umweltfreundlich zu gestalten. Milch- und Joghurtflaschen, Verpackungen für bestimmte Käse können wiederverwendet werden.