Dax steigt trotz verzögerten US-Hilfspakets

Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger die Verzögerungen beim weiteren US-Corona-Konjunkturpaket gelassen aufgenommen.

Der Dax legte am Mittwoch kurz nach Börsenstart um 0,32 Prozent auf 12.947,95 Punkte zu. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel gewann 0,28 Prozent auf 27.746,30 Zähler und auch europaweit wurden Auftaktgewinne verbucht. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,27 Prozent auf 3241,90 Punkte vor.

US-Präsident Donald Trump hatte die Regierung und seine Partei, die Republikaner, am Vorabend angewiesen, bis nach der Wahl nicht mehr mit den Demokraten über weitere Hilfsmaßnahmen für Bewältigung der Viruskrise zu verhandeln.

Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger die Verzögerungen beim weiteren US-Corona-Konjunkturpaket gelassen aufgenommen.

Der Dax legte am Mittwoch kurz nach Börsenstart um 0,32 Prozent auf 12.947,95 Punkte zu. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel gewann 0,28 Prozent auf 27.746,30 Zähler und auch europaweit wurden Auftaktgewinne verbucht. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,27 Prozent auf 3241,90 Punkte vor.

US-Präsident Donald Trump hatte die Regierung und seine Partei, die Republikaner, am Vorabend angewiesen, bis nach der Wahl nicht mehr mit den Demokraten über weitere Hilfsmaßnahmen für Bewältigung der Viruskrise zu verhandeln.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.