Gefro Banner

Nach Ausnahmewinter droht Hochwasser

Dem langen Winter könnte in Ungarn Hochwasser folgen. Die Inspektion für Umweltschutz, Naturschutz und Wasserwesen des oberen Theißgebietes bereitet sich auf die Gefahr vor, nachdem für die nächsten Tage Tauwetter angekündigt ist. Derzeit stehen sieben Eisbrecher bereit, um mögliche Barrieren von Treibeis zu beseitigen. Rund 4,6 Kubikkilometer Wasser seien im Schnee auf den Feldern gespeichert, sagte ein Experte der Inspektion. Zu schnelles Tauen könnte die Flüsse des Gebietes mehr als einen Meter ansteigen lassen. Außerdem sei damit zu rechnen, dass große Ackerflächen zeitweise unter Wasser stehen werden. Erschwerend kommt hinzu, dass für das Wochenende ergiebige Regenfälle angekündigt sind.