Gefro Banner

150 Touren in Transdanubien

Pécs – Ob in Wanderschuhen oder auf dem Pferderücken, auf dem Rad oder im Boot – im südlichen Transdanubien können Freunde der Natur in diesem Jahr zwischen April und November an rund 150 offenen Touren teilnehmen.

Bei ihnen bietet sich die Möglichkeit, unter fachlicher Führung die Naturschönheiten der Region kennen zu lernen. Auch ausländische Touristen können sich den Touren anschließen, erfuhr die „Balaton Zeitung“ bei der Regionalen Marketing-Direktion. Einzelheiten teilt das jeweils nächste Tourinform-Büro mit.

In Ungarn ist nach Angaben der Tourismus AG Südtransdanubien für Naturfreunde das beliebteste Gebiet. Die Region, in der Wanderer Europas größtes Überschwemmungsgebiet, wildreiche Wälder, ruhige und schnelle Gewässer ebenso wie felsige Berge finden, wird im Osten von der Donau und im Süden von der Dráva begrenzt. Ganz im Westen können Besucher in Drávaszentes alte ungarische Haustierrassen sehen.