Gefro Banner

Neues Kulturzentrum in Szentendre

Unter dem Namen Szentendrer Neues Kulturzentrum begann dieser Tage die von der Selbstverwaltung ins Leben gerufene Organisation ihre Tätigkeit, die die Zusammenarbeit der in der Stadt tätigen kulturellen und Touristik-Institutionen fördern soll, um damit die touristische Anziehungskraft des Städtchens weiter zu erhöhen.

Szentendre hat 25000 Einwohner und wird jedes Jahr von 1,5 Millionen Touristen aufgesucht, die allerdings im Durchschnitt nur anderthalb Stunden in der Stadt verbringen – teilte der Leiter der als gemeinnützige Gesellschaft tätigen Organisation Attila Kriaszter mit. Das Kulturangebot war auch bisher vielfältig, doch es war nicht genügend aufeinander abgestimmt, das soll erreicht werden und könnte die Besucherschar auch zu einem längeren Verweilen veranlassen. Diese gemeinsame Initiative versuchen jetzt die die Städtische Bibliothek, das Kulturhaus, der Ausstellungsraum Kunst-Mühle, die Institution Szentendrer Sommertheater und das Tourinform-Büro umfassende neue Organisation auf den Weg zu bringen, in dessen Konzeption auch der Bau eines Hotels und einer Veranstaltungshalle vorgesehen sind, die Investition eines Freizeitzentrum wurde schon begonnen, im nächsten Jahr kann das neue Objekt übergeben werden. (Metro)