Gefro Banner

Einkommen in Ungarn gestiegen

In Ungarn sind die Bruttoeinkommen im Januar/Februar zum Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent gestiegen. Die Nettoverdienste erhöhten sich um 4,4 Prozent, teilte das Zentrale Statistische Amt am Dienstag (19.4.) mit. Dabei betrug der Bruttoverdienst von Vollbeschäftigten im Durchschnitt 206 400 Forint, darunter bei Unternehmen 210 400 und in hausdhaltsfinanzierten Einrichtungen 198 800 Forint.

Bei der Entwicklung der Einkommen war zwischen Unternehmen des freien Marktes und haushaltsfinanzierten Einrichtungen ein entgegengesetzter Trend zu beobachten. Während sich bei ersteren die Durchschnittseinkommen um 6,4 Prozent nach oben bewegten, gab es bei den anderen einen Rückgang um 4,9 Prozent.

Der am besten zahlende Wirtschaftszweig war nach wie vor die Finanz- und Versicherungstätigkeit mit 451 000 Forint im Schnitt. Ihnen folgten Information und Kommunikation mit 386 600 sowie die Energieversorgung mit 331400 Forint im Monat. Am Schluss der Einkommensskala lagen Gastronomie und Hotellerie mit 124 700 Forint sowie die Land- und Forstwirtscahft mit 139 000 Forint.