Gefro Banner

Budapest: Verkehrsbehinderungen wegen Metrobau

Budapest – Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen müssen die Budapester und ihre Gäste rechnen.

Wegen des Baus der Metrostation am Fõvám tér (Hauptzoll-Platz) wird die untere Uferstraße auf der Pester Seite der Donau zwischen Közraktár utca und Belgrád rakpart gesperrt, teilte Oberbürgermeister Gábor Demszky laut MTI bei einer Pressekonferenz am Ort des aktuellen Baugeschehens mit.

Mögliche alternative Fahrstrecken werden nach Mitteilung der speziellen Homepage für den Metrobau schon an entfernten Knotenpunkten angezeigt. Am 21. Juni soll auch die obere Uferstraße geschlossen und anstelle der Straßenbahn für die Dauer von zwei Jahren 2 Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Die Freiheitsbrücke wird am 21. August gesperrt.

Der Bau der Metrostation wird nach den Worten Demszkys „in den nächsten Monaten mit sehr ernsten Staus, Unannehmlichkeiten und Ärgernissen einhergehen“. Jedoch werde die neue Metrolinie 4 nach der Fertigstellung für den Verkehr in Budapest jährlich zehn Millionen Stunden Einsparung bringen.