Gefro Banner

Ungarn: Schlemmertag im Januar

Das Ungarische Tourismusamt setzt das im Jahr 2006 erfolgreich eingeführte Programm „Schlemmen zum halben Preis“ unter dem Namen „torkos csütörtök“ – Schlemmerdonnerstag – auch in diesem Jahr fort und rief im Internet zum achten Mal Restaurants zum Mitmachen auf.

Der Schlemmerdonnerstag markiert eigentlich einen alten Volksbrauch am Ende der Faschingszeit: mit dem Faschingsdienstag gehen die närrischen Tage zu Ende und einem ungarischen Brauch gemäß darf weder am Dienstag, noch am Aschermittwoch Fleisch gegessen werden. Um die Reste aus der üppigen Faschingszeit nicht verkommen zu lassen, wurde kurzerhand vor die 40-tägige Fastenzeit der Schlemmerdonnerstag eingeschoben.

In diesem Jahr würde der Schlemmerdonnerstag auf den Valentinstag fallen und so entschieden sich die Verantwortlichen des Tourismusamtes in Abstimmung mit dem Gastronomieverband, den Tag „Schlemmen zum halben Preis“ bereits am 31. Januar durchzuführen.

Welche Restaurants sich letztlich entschieden haben, an diesem Tag alles zum halben Preis anzubieten, kann im Internet unter www.torkoscsütörtök.hu nachgelesen werden. Hier können ab 14. Januar auch Tische reserviert werden. Im letzten Jahr nahmen mehr als 1000 Restaurants und 160.000 Gäste im ganzen Land teil.