Gefro Banner

GW-Magazin stellt Budapester Schuhhandwerk vor

Das German Wings Magazin vom Dezember 2012 gibt auf den Seiten 98-110 bei Besuchen bekannter Hersteller, wie Vass, Rozsnyai und Dinkelacker einen umfassenden Einblick in die hohe Kunst des Budapester Schuhmacherhandwerks und stellt gleichzeitig den als Budapester Schuh bekannt gewordenen Herrenschuh vor, den es längst schon auch als Damenschuh gibt.

Unter Kennern zählen über den eigenen Leisten handgefertigte Budapester Schuhe schon seit dem 19. Jahrhundert zu den besten der Welt. Wer nichts von Massenware hält und klassische Formen liebt, statt den ständig wechselnden Trends zu folgen, war auch während der letzten Jahrzehnte Stammkunde in einem der bekannten Familienbetriebe in Ungarns Hauptstadt.

Gutes Schuhwerk ist mittlerweile besonders bei Geschäftsleuten wieder sehr wichtig geworden, so dass das Budapester Schuhhandwerk derzeit eine Renaissance erlebt. Die Kunden kommen vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.