Ungarn verzeichnet 249 Corona-Todesfälle und 7587 Neuinfektionen

249 meist ältere Covid-Patienten mit Vorerkrankungen sind in den letzten 24 Stunden in Ungarn gestorben, während 7.587 neue Infektionen registriert wurden, so koronavirus.gov.hu am Mittwoch – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Insgesamt seien in Ungarn 1.696.110 Menschen geimpft worden, 494.520 davon hätten eine zweite Impfung erhalten, so das Portal. Die Zahl der aktiven Infektionen ist auf 192.951 gestiegen, während die Krankenhäuser 11.805 Covid-Patienten betreuen, von denen 1.423 Beatmungshilfe benötigen. Insgesamt befinden sich 51.230 Menschen in offizieller häuslicher Quarantäne, und die Zahl der Tests liegt bei 4.367.900. Seit dem ersten Ausbruch wurden 593.710 Infektionen registriert, während die Zahl der Todesfälle auf 18.952 gestiegen ist. 381.807 Menschen haben sich erholt.

Die meisten Infektionen wurden bisher in Budapest (113.061) und im Komitat Pest (82.772) registriert, gefolgt von den Komitaten Győr-Moson-Sopron (34.013), Borsod-Abaúj-Zemplén (32.955) und Hajdú-Bihar (31.704). Das Komitat Tolna hat die wenigsten Infektionen (12.887).