Ungarn: Bislang rund 52.000 Covid-Auffrischungsimpfungen verabreicht

Bisher haben rund 52.000 Ungarn eine Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 erhalten, so koronavirus.gov.hu – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Etwa 64.000 Menschen haben sich bisher für eine dritte Impfung angemeldet, so die Website, die darauf hinweist, dass Ungarn das erste Land in Europa ist, das Auffrischungsimpfungen anbietet. In den vergangenen 24 Stunden wurden in Ungarn 35 neue Coronavirus-Infektionen registriert, wobei es keine Todesfälle gab.

Bislang haben 5.654.096 Menschen eine erste Impfung erhalten, während 5.494.110 vollständig geimpft wurden. Bisher haben sich 189.000 12- bis 17-Jährige zur Impfung angemeldet, von denen 152.000 bereits geimpft wurden, heißt es auf der Website. Die Zahl der aktiven Infektionen ist auf 20.976 zurückgegangen, während in den Krankenhäusern 87 Covid-Patienten behandelt werden, von denen 15 beatmet werden müssen. 1.137 Personen befinden sich in offizieller Quarantäne, während 6.399.106 Tests offiziell durchgeführt wurden. Seit dem ersten Ausbruch wurden 810.046 Infektionen registriert, während die Zahl der Todesopfer auf 30.037 gestiegen ist. Vollständig erholt haben sich 759.033 Menschen.

Bislang wurden die meisten Infektionen in Budapest und im Komitat Pest registriert, gefolgt von den Komitaten Borsod-Abaúj-Zemplén, Győr-Moson-Sopron und Hajdú-Bihar.