Gefro Banner

Nationalpark lädt zu Ausflügen ein

Der Nationalpark Balatoner Oberland öffnete am 12. März 2016 wieder seine Besucherzentren und Museen. Rechtzeitig zum langen Wochenende rund um den Nationalfeiertag am 15. März wurden damit zahlreiche Ideen für Familienausflüge und sportliche Betätigungen im Freien geboten und von vielen Ausflüglern genutzt. Von den fünfzehn touristischen Zentren im 57 Tausend Hektar großen Nationalpark zwischen Tihany und Kis-Balaton sind nur sieben Museen auch im Winter geöffnet.



Der Nationalpark ist Teil des Bakony-Balaton Geoparks der UNESCO und zieht jährlich Hunderttausende Besucher an. Zu seinen Besonderheiten gehören die prächtigen Vulkankegel am Nordufer des Balaton, das dahinter liegende so genannte Steinmeer, die mit dem Europadiplom für geschützte Gebiete ausgezeichnete Halbinsel Tihany, der Thermalsee von Hévíz, die Höhlen von Tapolca und der Kis-Balaton, die Heimat von Hunderten, teilweise sehr seltenen Vogelarten.

Die Direktion des Nationalparks in Csopak lädt auch in diesem Jahr die Jugendlichen zwischen 14 und 15 Jahren zu einem spannenden Quiz rund um den Geopark ein. Dabei sollen die Schüler die Sehenswürdigkeiten des Parks suchen, besichtigen und anschließend Fragen beantworten. Dem besten Team winkt als Hauptpreis eine zehntägige Einladung in das Sommercamp von Pénzesgyőr bei Zirc.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung