web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Audi Hungaria Deutsche Schule Györ verabschiedet Abschlussjahrgang 2023/24

Im Beisein von geladenen Gästen, Eltern und Lehrkräften erhielten am 28. Juni die Abiturienten und die Absolventen der Beruflichen Bildung ihre Abitur- beziehungsweise Abschlusszeugnisse.



Die Feier begann, wie immer bei solchen Anlässen, mit der deutschen und der ungarischen Hymne. Nach der Begrüßung aller Anwesenden begann Schulleiter Andreas Gering seine Festrede mit der Würdigung des gesamten Teams der Schule und des Vorstands der Trägerstiftung, für deren Unterstützung er unendlich dankbar sei. Ganz besonders herzlich begrüßte er die wichtigsten Akteure der Feierstunde, die Abiturienten und die Absolventen des Beruflichen Zweiges, denen er zu ihren Leistungen gratulierte. Er hob hervor, dass ihnen während der Ausbildung an der Audi Hungaria Deutsche Schule Győr nicht nur Wissen und Kompetenzen, sondern auch Werte und Fixpunkte vermittelt worden seien, die ihnen als Orientierungshilfe in ihrem späteren Leben dienen können. Diese seien Wahrheit und Liebe, Vertrauen, Hoffnung, Mitgefühl, Freiheit, Gerechtigkeit sowie Mut und Weisheit. Bei der Ausführung dieser Punkte verwies der Schulleiter auf historische Zusammenhänge und zitierte mehrere berühmte Persönlichkeiten.

Als Schlusswort gab er den Abiturienten und Absolventen mit, mutig zu sein, denn sie seien alle bestens vorbereitet und könnten auf dem Fundament ihrer hervorragenden Ausbildung aufbauend mit Zuversicht ins Leben hinausgehen, Herausforderungen meistern und aktiv zur Gestaltung einer besseren Zukunft beitragen. Dafür wünschte er ihnen viel Erfolg. Die Glückwünsche der Deutschen Botschaft Budapest überbrachte Christiana Markert, Gesandte und Geschäftsträgerin a.i.. In ihrer Ansprache hob sie unter anderem die Bedeutung der Audi Hungaria Deutsche Schule Győr als Begegnungsstätte von Schülern verschiedener Sprachen und Kulturen hervor, denn das Miteinander helfe Brücken zwischen Ungarn und Deutschland zu bauen.

Im Rahmen der Feierstunde wurden die Abiturienten gebührend verabschiedet, es gab Danksagungen und Ansprachen – liebenswürdige, humorvolle und auch nachdenkliche, die aber allesamt emotional waren. Nach der Übergabe der Abiturzeugnisse sowie der Sprachzertifikate wurden einzelne Schülerinnen und Schüler für hervorragende schulische Leistungen sowie für die besten Prüfungsergebnisse geehrt. Auch in diesem Jahr vergab die Audi Hungaria Schule Öffentliche Träger- und Betreiberstiftung einen Preis für außergewöhnliche schulische und persönliche Leistungen. Den mit 300.000 Forint dotierten Kuratoriumspreis durfte Evelin Noémi Neinhardt von Emil Kauschitz, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kuratoriums entgegennehmen.

Den sechsten Abschlussjahrgang des dualen Ausbildungsgangs „Fremdsprachige/r Industriekauffrau/mann“ verabschiedete Anja Schmiedel-Paul, Leiterin der Abteilung für Berufliche Bildung. Sie gratulierte allen herzlichst zu ihrem erfolgreichen Abschluss und lobte das Engagement der frisch gebackenen Industriekaufleute, die in den zwei Jahren ihrer Ausbildung wirklich Großartiges geleistet haben. Dankesworte richtete sie an die Ausbildungsbetriebe – Audi Hungaria, Imperial Logistics und BOS, die den Auszubildenden ermöglicht haben, ihre an der Schule erworbenen theoretischen Kenntnisse durch wertvolle Praxiserfahrungen zu erweitern. Für das bevorstehende Abenteuer Berufsleben wünschte sie allen Mut und Ausdauer sowie viel Erfolg und alles Gute. Auch in der Beruflichen Bildung wurde eine Auszubildende für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Preis geehrt.

Nach der traditionellen Übergabe der Schulfahne an die Abiturklassen des kommenden Schuljahres endete die Feierstunde mit der Europahymne.

Weitere Infos über die Audi Hungaria Deutsche Schule Győr:
www.audischule.hu