Gefro Banner

Scheitelpunkt des Hochwassers bald in Budapest

Budapest – Der Scheitelpunkt des Donau-Hochwassers wird in der Nacht zum Mittwoch die ungarische Hauptstadt passieren. Dabei wird mit einem Pegelstand von 6,95 Metern gerechnet, berichtet die Zeitung „Népszava“ auf ihrer Internetseite. Voraussichtlich wird deshalb bis Donnerstag auf der unteren Uferstraße kein Verkehr möglich sein. Auf einer Gesamtstrecke von 509 Kilometern bestand am Dienstag Hochwasserbereitschaft.

Die Hochwasserwelle hatte bis Dienstag das Donauknie im Norden Ungarns erreicht. Bis dahin wurden nach Angaben des Ministeriums für Umweltschutz und Wasserwesen bislang 5700 Hektar Land überschwemmt. Größere Gefahren sind vom gegenwärtig hohen Wasserstand der Donau in Ungarn nicht zu erwarten.