Kann ich in Ungarn ein mehr als 1 Hektar großes Agrargrundstück von meinem Bruder ohne Genehmigung erwerben?

Nahe Angehörige sind: Ehepartner, Verwandte gerader Linie, Adoptions-, Stief- und Ziehkinder, Adoptions-, Stief- und Zieheltern und Geschwister.

Auf die Übertragung des Eigentumsrechtes zwischen nahen Angehörigen beziehen sich folgende Vorschriften: nahe Angehörige können untereinander unter jeglichem Rechtstitel Agrarflächen in der Weise erwerben, dass zu ihren Rechtsangelegenheiten und zu ihren Verträgen keine behördlichen Genehmigungen notwendig sind, der zwischen ihnen abgeschlossene Kaufvertrag muss nicht ausgehangen werden.

In diesem Falle gilt auch nicht die Einschränkung von 1 Hektar. Im Vertrag muss eine Erklärung über das Verhältnis der nahen Angehörigen abgegeben werden.

WEITERE INFORMATIONEN:

Das Anwaltsbüro Dr. Szász beantwortet gern Ihre Fragen in rechtlichen Angelegenheiten. Die Beantwortung der Fragen von allgemeinem Interesse finden Sie auf der Rechtsseite der Balaton Zeitung. Die Beantwortung dieser Fragen ist kostenlos.

Für die Beantwortung Ihrer speziellen oder nicht für die Öffentlichkeit bestimmten Fragen vereinbaren Sie bitte einen Termin im Büro oder wenden Sie sich schriftlich an Dr. István Szász. (Beratungshonorar: 65,- EUR)

KONTAKT:

Dr. István Szász
Ihr Rechtsanwalt in Ungarn
H-8600 Siófok, Fö tér 5 / Erdg. 6,
(im Zentrum, 50 m von der Kirche)

E-Mail: info@drszasz.hu
www.drszasz.hu

Sekretariat (deutschsprachig):
Infos unter Telefon: 0036 (84) 314-640
Fax: 0036 (84) 506-509

Digital Abonnement der Balaton Zeitung

Banner Pouzar.at