Gefro Banner

Winterpause auf dem Fly Balaton Airport

Am Samstagnachmittag startete die letzte flugplanmäßige Maschine vom Flughafen in Sármellék aus. Ziel der Ryanair Boeing 737 war London.

Attila Benkő, der geschäftsführende Direktor des Airports, erklärte laut siofokinapilap.hu, daß die Billigfluggesellschaft Ryanair hundert Zielflughäfen aus ihrem Winterflugplan gestrichen hat, bedingt durch die derzeitige Weltfinanzkrise. Bisher hatte sich Ryanair dahingehend geäußert, wenigstens die Flüge von und nach Düsseldorf auch im Winter aufrecht zu erhalten, die jetzt erklärte Wendung kam unerwartet.

Die Einstellung der Flüge hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Personalwirtschaft im Flughafen. Neun Mitarbeitern mußte bereits gekündigt werden, sieben werden bei niedrigerer Arbeitszeit und weniger Lohn weiterbeschäftigt. Bei vier Mitarbeitern laufen die Arbeitsverträge am 31. Oktober aus, sie können nicht verlängert werden. Insgesamt gesehen verringert sich dadurch die Zahl der Beschäftigten von 41 auf 25. Der Airport hofft auf wenigstens einige wenige individuelle Flugankünfte im Winter, die den Verlust minimieren und die Weiterbeschäftigung einiger Mitarbeiter garantieren könnten.

Am letzten Wochenende im März kommenden Jahres wird Ryanair seine flugplanmäßigen Verbindungen wieder aufnehmen, ab April kommen dann weitere Fluggesellschaften hinzu.