Gefro Banner

Kleinflugzeug in Budapest abgestürzt

Beim Absturz eines Motorseglers auf dem Flugplatz am Budapester Hármashatár-hegy ist am Dienstag der Pilot und einzige Insasse der Maschine ums Leben gekommen. Die Maschine war in Dunakeszi wenige Kilometer nördlich der Hauptstadt gestartet und dann zum Hármashatár-hegy geflogen, berichtet die Behörde für Verkehrssicherheit. Dort schlug sie nach einem Kunstflugmanöver auf den Boden auf. Die Oldtimer-Maschine vom Typ RF-5 sei angesichts ihres Alters nicht mehr für derartige Übungen geeignet gewesen, hieß es. Außerdem habe der 52jährige Pilot nicht über die Berechtigung für Kunstflüge verfügt. Die Behörde kündigte eine unabhängige Experten-Untersuchung an.