Rund 300 Kunstwerke bei Auktion in Balatonfüred

Unter dem Motto Balaton, Sommer, Liebe werden am Samstag, 04.08.2018 in Balatonfüred rund 300 Kunstwerke, darunter moderne und zeitgenössische Bilder aus dem 20. Jahrhundert, Statuen und Porzellane zur Auktion freigegeben. Das Pintér Auktionshaus (Pintér Aukciósház) veranstaltet seinen mittlerweile sehr beliebten Event bereits zum 8. Mal – berichtet das Nachrichtenportal MTI.



Péter Pintér sagte, dass die Veranstaltung am Samstag im Vitorlás Restaurant in Balatonfüred stattfindet und die Auktionsstücke vorab im Rahmen einer Ausstellung in der Vaszary Galerie besichtigt werden können. Der Gesamtpreis der Kunstwerke beläuft sich auf 100 Millionen Forint. Etwa 200 Gemälde, 100 Statuen, zahlreichen Porzellane und weitere Schätze erwarten das kunstinteressierte Publikum.

Im Gegensatz zum letzten Jahr sind dieses Jahr die teuersten Werke von zeitgenössischen Künstlern, wie zum Beispiel das Bild „Ungarische Schönheit (Nyáriszépség)“ des Malers István Nyári (Startpreis: 4 Millionen Forint) oder die Statue „Tanz (Tánc)“ des Bildhauers Boldi (Startpreis: 8 Millionen Forint). Ein interessantes und hoffentlich sehr begehrtes Stück wird auch die verzierte Fischer-Schüssel – meint Pintér. Des Weiteren werden die Werke der Künstler László Mednyánszky, Béla Czóbel, Gyula Halvax, Miklós Borsos, Miklós Barabás, Izsák Perlmutter und Lajos Kunffy einen stolzen Besitzer finden.

Neben den millionenschweren Kunstwerken werden auch Stücke dabei sein, die bereits für ein paar Zehntausend Forint zu ersteigern sind – betont der Galeriebesitzer. Die Anzahl der Besucher dieser besonderen Auktion wird von Jahr zu Jahr immer mehr und auch diesmal werden mehrere Hundert Kunstliebhaber zum Event erwartet. Nach der Auktion lädt man die Gäste herzlich zu einem Empfang ein. Alle Informationen unter pinteraukcioshaz.hu

Digital Abonnement der Balaton Zeitung