Gefro Banner

Angeschafft im Sperrbezirk – Arrest und Geldstrafe

Weil sie im Sperrbezirk anschafften, hat ein Gericht in Ungarn vier Prostituierte bestraft. Eine 18-jährige und eine 21-jährige Prostituierte müssen für 25 und 15 Tage in die Arrestzelle, während zwei andere Frauen zu Geldstrafen von 100 000 Forint (etwa 400 Euro) und 120 000 Forint verurteilt wurden.

In dem Schnellverfahren stellte das das Stadtgericht der nordostungarischen Großstadt Debrecen eine Regelverletzung fest. Die Freudenmädchen hatten ihre Dienste auf für sie gesperrtem Gelände Autofahrern angeboten, berichtet die Polizei. Als „Wiederholungstäterin“ hatte die jüngste zuletzt Ende Oktober wegen des gleichen Delikts schon einmal zehn Tage im Arrest verbracht. Als erschwerend sah das Gericht in allen Fällen an, dass ähnliche „Taten“ sehr verbreitet seien. Strafmildernd wirkten sich die Geständnisse der Damen aus.