Gefro Banner

Stadtkrankenhaus Keszthely weit abgeschlagen

Insgesamt waren 238 ungarische Krankenhäuser bei der Wahl zum „Krankenhaus des Jahres 2008“ zu beurteilen.

Das städtische in Keszthely landete letztlich auf einem äußerst bescheidenen 219. Platz. Der Wettbewerb wurde im Internet veranstaltet, mehr als 89.700 Wähler beteiligten sich. Vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2008 konnte abgestimmt werden. Alle staatlichen und gemeindeeigenen Krankenhäuser und Kliniken warteten auf die wohlwollenden Urteile der Patienten. Bei den einzelnen Einrichtungen waren für die Kategorien fachärztliche Versorgung, Pflege- und Fachkräfte, Infrastruktur des Standortes, Verpflegung und allgemeine Umgebung sowie Sauberkeit jeweils ein bis maximal fünf Punkte zu vergeben.

Nun, große Freude kam in Keszthely nach Abschluß der Wahl vermutlich nicht auf. Hier noch einige andere Ergebnisse von Häusern rund um den Balaton: St.-Andreas-Rheumakrankenhaus Hévíz 211. Platz, Stadtkrankenhaus Siófok 41., Staatliches Herzkrankenhaus Balatonfüred 144.

Den bedauerlichen Negativrekord im Komitat Somogy hält das Kaposi Mór Oktató Krankenhaus in Kaposvár, das auf dem drittletzten (236.) Platz landete.

Auch der Gesamtsieger soll am Ende nicht unerwähnt bleiben, es ist das Komitatskrankenhaus des Regierungsbezirks Borsod-Abaúj-Zemplén in Miskolc.

Die einzelnen aufgeschlüsselten Ergebnisse können unter www.hazipatika.com nachgelesen werden.